AW: Postfixbuch-users Nachrichtensammlung, Band 235, Eintrag 5

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Postfixbuch-users Nachrichtensammlung, Band 235, Eintrag 5

daniel.schneider
Hallo Ralp,

Genau das ist es, der Anhang besteht aus undefinierbaren Zeichen. Gibt es dafür irgend eine Konfig für Amavis damit diese trotzdem ausgeliefert werden? Oder kann es an einem Perl-Modul liegen?
Vielen Dank und Gruss


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Postfixbuch-users <[hidden email]> Im Auftrag von [hidden email]
Gesendet: Dienstag, 12. Juni 2018 12:00
An: [hidden email]
Betreff: Postfixbuch-users Nachrichtensammlung, Band 235, Eintrag 5

Um E-Mails an die Liste Postfixbuch-users zu schicken, nutzen Sie bitte die Adresse

    [hidden email]

Um sich via Internet von der Liste auszutragen oder in die Liste
einzutragen:

    https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/postfixbuch-users

Oder schicken Sie eine E-Mail mit dem Wort "help" in der Betreffzeile oder im Text an

    [hidden email]

Sie können den Verwalter dieser Liste unter der Adresse

    [hidden email]

erreichen.

Wenn Sie antworten editieren bitte Sie die Betreffzeile auf einen sinnvollen Inhalt der spezifischer ist als "Re: Contents of Postfixbuch-users digest..."


Meldungen des Tages:

   1. Problem deferred Mails Postfix / Amaivs parts_decode_ext
      FAILED ([hidden email])
   2. Re: [ext] Problem deferred Mails Postfix / Amaivs
      parts_decode_ext FAILED (Ralf Hildebrandt)


----------------------------------------------------------------------

Message: 1
Date: Mon, 11 Jun 2018 12:59:09 +0000
From: <[hidden email]>
To: <[hidden email]>
Subject: Problem deferred Mails Postfix / Amaivs parts_decode_ext
        FAILED
Message-ID:
        <[hidden email]>
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"

Hallo zusammen,
Wir haben seit kurzem folgende Fehlermeldung bei einigen Mails in der Queue und die Mails werden nicht ausgeliefert:

(host 127.0.0.1[127.0.0.1] said: 451 4.5.0 Error in processing, id=32179-01, parts_decode_ext FAILED: Wide character in printf at (eval 118) line 304. (in reply to end of DATA command))

amavis[11560]: (11560-01) (!!)TROUBLE in check_mail: parts_decode_ext FAILED: Wide character in printf at (eval 118) line 304.
amavis[11560]: (11560-01) (!)PRESERVING EVIDENCE in /var/spool/amavis/tmp/amavis-20180611T144933-11560-WF8hiOoU

Die Umgebung: SLES 12.3, Postfix 3.3.0, Amavis-New 2.11.0, ClamAV 0.99.4.

Kenn jemand von Euch diesen Fehler und weiss eine Lösung? Für Hilfe bin ich sehr dankbar.
Daniel

-------------- nächster Teil -------------- Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <https://listi.jpberlin.de/pipermail/postfixbuch-users/attachments/20180611/b6b57501/attachment-0001.html>

------------------------------

Message: 2
Date: Mon, 11 Jun 2018 15:44:30 +0200
From: Ralf Hildebrandt <[hidden email]>
To: [hidden email]
Subject: Re: [ext] Problem deferred Mails Postfix / Amaivs
        parts_decode_ext FAILED
Message-ID: <[hidden email]>
Content-Type: text/plain; charset=utf-8

* [hidden email] <[hidden email]>:

> Hallo zusammen,
> Wir haben seit kurzem folgende Fehlermeldung bei einigen Mails in der Queue und die Mails werden nicht ausgeliefert:
>
> (host 127.0.0.1[127.0.0.1] said: 451 4.5.0 Error in processing,
> id=32179-01, parts_decode_ext FAILED: Wide character in printf at
> (eval 118) line 304. (in reply to end of DATA command))
>
> amavis[11560]: (11560-01) (!!)TROUBLE in check_mail: parts_decode_ext FAILED: Wide character in printf at (eval 118) line 304.
> amavis[11560]: (11560-01) (!)PRESERVING EVIDENCE in
> /var/spool/amavis/tmp/amavis-20180611T144933-11560-WF8hiOoU
>
> Die Umgebung: SLES 12.3, Postfix 3.3.0, Amavis-New 2.11.0, ClamAV 0.99.4.

Für mich sieht das aus wie ein Attachment an der Mail, welches einen seltsamen Namen (falsches Characterencoding) hat.

fgrep 11560-01
und
fgrep 32179-01
im Log machen!


--
Ralf Hildebrandt
  Geschäftsbereich IT | Abteilung Netzwerk
  Charité - Universitätsmedizin Berlin
  Campus Benjamin Franklin
  Hindenburgdamm 30 | D-12203 Berlin
  Tel. +49 30 450 570 155 | Fax: +49 30 450 570 962
  [hidden email] | https://www.charite.de
           


------------------------------

Subject: Fusszeile der Nachrichtensammlung

_______________________________________________
Postfixbuch-users mailing list
[hidden email]
https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/postfixbuch-users


------------------------------

Ende Postfixbuch-users Nachrichtensammlung, Band 235, Eintrag 5
***************************************************************
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [ext] AW: Postfixbuch-users Nachrichtensammlung, Band 235, Eintrag 5

Ralf Hildebrandt
* [hidden email] <[hidden email]>:

> Hallo Ralf,
>
> Genau das ist es, der Anhang besteht aus undefinierbaren Zeichen. Gibt es dafür irgend eine Konfig für Amavis damit diese trotzdem ausgeliefert werden? Oder kann es an einem Perl-Modul liegen?

...

> amavis[11560]: (11560-01) (!!)TROUBLE in check_mail: parts_decode_ext FAILED: Wide character in printf at (eval 118) line 304.
> amavis[11560]: (11560-01) (!)PRESERVING EVIDENCE in /var/spool/amavis/tmp/amavis-20180611T144933-11560-WF8hiOoU
>
> Die Umgebung: SLES 12.3, Postfix 3.3.0, Amavis-New 2.11.0, ClamAV 0.99.4.
>
> Kenn jemand von Euch diesen Fehler und weiss eine Lösung? Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

Sowas ist der Grund weshalb ich jetzt rspamd nutze. Aktive Entwicklung.

Würde denke da muss was gepatcht werden, ala:
https://stackoverflow.com/questions/47940662/how-to-get-rid-of-wide-character-in-print-at

--
Ralf Hildebrandt
  Geschäftsbereich IT | Abteilung Netzwerk
  Charité - Universitätsmedizin Berlin
  Campus Benjamin Franklin
  Hindenburgdamm 30 | D-12203 Berlin
  Tel. +49 30 450 570 155 | Fax: +49 30 450 570 962
  [hidden email] | https://www.charite.de
           
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [ext] AW: Postfixbuch-users Nachrichtensammlung, Band 235, Eintrag 5

Bjoern Franke
Moin,

> Sowas ist der Grund weshalb ich jetzt rspamd nutze. Aktive Entwicklung.

Wobei man sich schon fragen kann, was mit rspamd passieren würde, wenn
Vsevolod Stakhov morgen vom Blitz getroffen würde. Die
Entwicklercommunity scheint da ja recht klein zu sein.

VG
Björn