AmaVIS/Spamassassin verhält sich seltsam

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
1 message Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AmaVIS/Spamassassin verhält sich seltsam

Benjamin Saidler
Hallo,
 
ich habe auf Debian Stretch Postfix mit AmaVIS/Spamassassin installiert und ich beobachte, dass teilweise SPAM erkannt werden und so
getagget im SPAM-Ordner landen:
 

X-Spam-Flag: YES

X-Spam-Score: 4.899

X-Spam-Level: ****

X-Spam-Status: Yes, score=4.899 tagged_above=-9999 required=3.501

 

 

In der 20-debian_defaults sind diese Werte gesetzt

 

$sa_spam_subject_tag = '***SPAM*** ';
$sa_tag_level_deflt  = -9999; 
$sa_tag2_level_deflt = 3.501;
$sa_kill_level_deflt = 6.31;
$sa_dsn_cutoff_level = 10;

 

Dennoch werden die meisten SPAMs nicht erkannt und teilweise landen Mails im Postfach mit

X-Virus-Scanned: Debian amavisd-new at mx.server.com

und ohne

X-Spam-Flag: NO

X-Spam-Score: 0.899

 

Woran kann das liegen? Daran, dass ich smtpd_proxy_filter statt content_filter einsetze?

Und woran merke ich, dass die Upadates von spamassassin.heinlein-support.de, die ich täglich via cronjob einpflege, auch wirken?

 

Grüße und vielen Dank

 

Benny