Amavis: Syntax error in MAIL FROM parameters

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Amavis: Syntax error in MAIL FROM parameters

Christian Boltz
Hallo zusammen,

hat jemand eine Idee, was mir Amavis mit dieser Meldung sagen will und
wie ich diese Rejects verhindern kann?
(Die Mailadresse ist ab "user=..." anonymisiert)

Feb 15 12:38:28 server amavis[3273]: (03273-17) ESMTP: 501 5.5.4 Syntax error in MAIL FROM parameters; smtp_resp: MAIL FROM:<bounce+28f75a.232d6-user=[hidden email]> BODY=8BITMIME SMTPUTF8\r\n

Das betrifft u. a. Notification-Mails von gitlab.com, aber auch ein paar
andere Absender - insgesamt "nur" eine Handvoll Mails am Tag, aber ich
hätte diese Mails trotzdem gern ;-)

Soweit ich das sehe, gingen diese Rejects mit dem Update von openSUSE
Leap 42.2 auf 42.3 los.

Die Postfix- und Amavis-Config ist unverändert, daher hänge ich die
erstmal nicht an - wenn jemand Bedarf sieht, reiche ich sie natürlich
gern nach ;-)


Ein Blick auf den amavis-Quellcode in /usr/sbin/amavisd liefert
(ab Zeile 20555)

        my($addr,$opt) = ($1,$2);  my($size,$dsn_ret,$dsn_envid);
        my $msg ; my $msg_nopenalize = 0;
        for (split(' ',$opt)) {
          if (!/^ ( [A-Za-z0-9] [A-Za-z0-9-]*  ) =
                  ( [\041-\074\076-\176]+ ) \z/xs) { # printable, not '=' or SP
            $msg = "501 5.5.4 Syntax error in MAIL FROM parameters";
          } else {

als vermutlichen Ursprung des Problems - zumindest ist das die einzige
Fundstelle für diese Fehlermeldung ;-)  Ich muss allerdings zugeben,
dass diese Zeilen kryptischer sind als der Perl-Parser in meinem Kopf
erlaubt ;-)

Für Hinweise, wie ich diese Rejects verhindern kann, bin ich dankbar ;-)


Gruß

Christian Boltz
--
Der nächste DAU kommt bestimmt. Sie werden in den Kellern
von AOL gezüchtet.             [Dieter Bruegmann in dag°]



Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Amavis: Syntax error in MAIL FROM parameters

Christian Boltz
Hallo zusammen,

kleines Update:

Am Donnerstag, 15. Februar 2018, 23:25:43 CET schrieb Christian Boltz:

> hat jemand eine Idee, was mir Amavis mit dieser Meldung sagen will und
> wie ich diese Rejects verhindern kann?
> (Die Mailadresse ist ab "user=..." anonymisiert)
>
> Feb 15 12:38:28 server amavis[3273]: (03273-17) ESMTP: 501 5.5.4
> Syntax error in MAIL FROM parameters; smtp_resp: MAIL
> FROM:<bounce+28f75a.232d6-user=[hidden email]>
> BODY=8BITMIME SMTPUTF8\r\n
>
> Das betrifft u. a. Notification-Mails von gitlab.com, aber auch ein
> paar andere Absender - insgesamt "nur" eine Handvoll Mails am Tag,
> aber ich hätte diese Mails trotzdem gern ;-)
>
> Soweit ich das sehe, gingen diese Rejects mit dem Update von openSUSE
> Leap 42.2 auf 42.3 los.

Eine Nachfrage auf der Amavis-ML brachte mir zwar eine Erklärung der
kryptischen Regex in Amavis, aber leider keine Lösung.

Inzwischen habe ich auch einen ähnlichen Reject durch Dovecot lmtp
gesehen:

Mar  5 10:13:14 server postfix/lmtp[2703]: 3636F1D273DC:
to=<[hidden email]>, relay=mail.example.com[private/dovecot-lmtp],
delay=0.03, delays=0.03/0/0/0, dsn=5.6.7, status=bounced (SMTPUTF8 is
required, but was not offered by host mail.example.com[private/dovecot-
lmtp])

Wie es aussieht, gab es in openSUSE Leap 42.3 eine neue Postfix-Version
(2.11.8 -> 3.2.0), und die hat _vermutlich_ [1] den Default von
smtputf8_enable auf 'yes' geändert.

Mein derzeitiger Workaround ist
    smtputf8_enable = no

Außerdem habe ich einen Bugreport aufgemacht:
https://bugzilla.opensuse.org/show_bug.cgi?id=1084014


Gruß

Christian Boltz

[1] Ich habe leider keine 42.2 mehr zum Nachsehen griffbereit
--
Are you complaining because we are lacking a time machine and are
not able to backport fixes from the future into current kernels?
[Hubert Mantel]