Config Postfix3

Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Config Postfix3

Jamie Katharina Knuth
Hallo,

es ist schon eine Weile her, dass ich mich mit Postfix befasst
habe. Habe aber ein Upgrade auf Debian9 gemacht, und da kam
Postfix 3.1.8 mit. Seit dem habe ich 1000e Versuche, sich per
SASL einzuloggen.

postfix/smtpd[16523]: warning: unknown[181.214.206.101]: SASL LOGIN
authentication failed: authentication failure

Das hatte ich definitiv vorher nicht. Kann man da was machen?

--
Mit freundlichem Gruß,
With kind regard,
Jamie Katharina Knuth
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Config Postfix3

Mathias Zunterer
Hi,

Da noch keiner dazu was gesagt hat (aber das ist auch kein originäres
Postfix-Problem):

Am 31.05.2018 um 23:34 schrieb Jamie Katharina Knuth:

> Postfix 3.1.8 mit. Seit dem habe ich 1000e Versuche, sich per
> SASL einzuloggen.
>
> postfix/smtpd[16523]: warning: unknown[181.214.206.101]: SASL LOGIN
> authentication failed: authentication failure
>
> Das hatte ich definitiv vorher nicht.

Bist Du Dir sicher, das Du zuvor niemals niemand (und kein Robot)
versucht hat, Deine Accounts auszutesten? Aber erst jetzt wird dies in
den Logfiles vermerkt?

> Kann man da was machen?

Wenn es Dir darum geht, dass nach x Fehllogins der Account bzw. die
IP-Adresse für x Minuten gesperrt wird, könnte sowas wie fail2ban das
richtige sein. Der ist zwar nicht völlig trivial zu konfigurieren, aber
dadurch sehr flexibel, Du kannst auch andere Aktionen (Fehllogins ssh,
ftp, ispconfig-Admin-Interface..) überwachen und bei Bedarf aussperren.
Pass aber bitte auf dass Du Dich damit nicht selbst aussperrst ("dreimal
falsches SSH-PW und kein unban" oder sowas)

Viele Grüße,

Mathias