Frage zum chroot

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Frage zum chroot

Andreas Meyer-3
Hallo!

Bislang war ich der Meinung, um Postfix aus dem chroot zu nehmen,
genügt folgende Änderung in der master.cf

smtp      inet  n       -       n       -       -       smtpd

Ich habe hier einen Raspberry Pi mit Debian jessie auf dem OP, bei
dem das nicht zu funktionieren scheint. Nach einem postfix restart
wird unter /var/spool/postfix/etc offenbar ein chroot-environment
angelegt.

# ls -l
insgesamt 44
-rw-r--r-- 1 root root     9 Jan 17 20:18 host.conf
-rw-r--r-- 1 root root   205 Jan 17 20:18 hosts
-rw-r--r-- 1 root root  2309 Jan 17 20:18 localtime
-rw-r--r-- 1 root root   529 Jan 17 20:18 nsswitch.conf
-rw-r--r-- 1 root root    73 Jan 17 20:18 resolv.conf
-rw-r--r-- 1 root root 19605 Jan 17 20:18 services
drwxr-xr-x 3 root root  4096 Jan 17 20:18 ssl

Was übersehe ich? Ich hätte Postfix gerne raus aus dem chroot.

Grüße

  Andreas

--
PGP-Fingerprint: F004 8EEE 5E54 F2EA 566E B939 22E5 85DD AA14 AC0A

attachment0 (220 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Frage zum chroot

Peer Heinlein


Am 17.01.2018 um 20:35 schrieb Andreas Meyer:
> dem das nicht zu funktionieren scheint. Nach einem postfix restart
> wird unter /var/spool/postfix/etc offenbar ein chroot-environment
> angelegt.


Postfix legt kein chroot an.

Wenn da was angelegt wird, dann sind das ah Helper-Scripte von der
Distribution (die hier vermutlich immer noch laufen, aber das heißt ja
nicht, daß Postfix chrootet ist.)

Peer