GMX

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
7 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

GMX

Joachim Fahrner
Hallo,

hat hier jemand Erfahrung mit GMX? Eine Bekannte hat dort ihr
Mailpostfach, und Mails von ihr werden immer wieder mal geblockt weil
GMX es wieder auf eine Blacklist geschafft hat. Beispiel:

Oct 25 19:19:39 s3 postfix/postscreen[31947]: NOQUEUE: reject: RCPT from
[212.227.17.21]:51793: 550 5.7.1 Service unavailable; client
[212.227.17. 21] blocked using spam.dnsbl.sorbs.net; from=<....@gmx.de>,
to=<....@fahrner.name>, proto=ESMTP, helo=<mout.gmx.net>

Problem: Sie bekommt darüber keine Info, dass die Mail nicht zustellbar
war. Ist das ein Bug bei GMX?


--
Mit besten Grüßen
Joachim Fahrner

PGP-Key: http://www.fahrner.name/JoachimFahrner.asc
---------------------------------------------------
Es gibt keine Cloud. Es ist nur der Computer eines Anderen.

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: GMX

Markus Gonzalez
Hallo Joachim,

Am 19.11.2016 um 08:06 schrieb Joachim Fahrner:
> Hallo,
>
> hat hier jemand Erfahrung mit GMX? Eine Bekannte hat dort ihr
> Mailpostfach, und Mails von ihr werden immer wieder mal geblockt weil
> GMX es wieder auf eine Blacklist geschafft hat. Beispiel:
>

Ist unten aufgeführtes Beispiel ein Log aus deinem Postfix ?

> Oct 25 19:19:39 s3 postfix/postscreen[31947]: NOQUEUE: reject: RCPT from
> [212.227.17.21]:51793: 550 5.7.1 Service unavailable; client
> [212.227.17. 21] blocked using spam.dnsbl.sorbs.net; from=<....@gmx.de>,
> to=<....@fahrner.name>, proto=ESMTP, helo=<mout.gmx.net>
>
> Problem: Sie bekommt darüber keine Info, dass die Mail nicht zustellbar
> war. Ist das ein Bug bei GMX?

Wenn oben genanntes Beispiel aus deinen Logs, dann kommt die Mail auf
deinem Postfix an - normalerweise versendet dann dein Postfix
entsprechenden Hinweis an den Absender.

Wenn du eine Mail an <[hidden email]> sendest, kommt diese dann an ??

Versendet dein Postfix eine Fehlermeldung zum Fehlercode 550 / 5.7.1 ?
Hier könnte dir evtl. http://www.postfix.org/bounce.5.html weiterhelfen

Was benutzt deine Bekannte ? Einen Mailclient wie Outlook, Thunderbird ?
Die gmx.de Webseite ? Ein fremddienst- wie z. Bsp. gmail.com (wo die
Möglichkeit der Benutzung einer "anderen" Mailadresse besteht ?


Grüsse,
Markus


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: GMX

Joachim Fahrner
Hallo Markus,


Am 19.11.2016 um 22:36 schrieb Markus Gonzalez:
> Ist unten aufgeführtes Beispiel ein Log aus deinem Postfix ?

Ja.

>> Oct 25 19:19:39 s3 postfix/postscreen[31947]: NOQUEUE: reject: RCPT from
>> [212.227.17.21]:51793: 550 5.7.1 Service unavailable; client
>> [212.227.17. 21] blocked using spam.dnsbl.sorbs.net; from=<....@gmx.de>,
>> to=<....@fahrner.name>, proto=ESMTP, helo=<mout.gmx.net>
>>
>> Problem: Sie bekommt darüber keine Info, dass die Mail nicht zustellbar
>> war. Ist das ein Bug bei GMX?
> Wenn oben genanntes Beispiel aus deinen Logs, dann kommt die Mail auf
> deinem Postfix an - normalerweise versendet dann dein Postfix
> entsprechenden Hinweis an den Absender.

Nein, tut sie nicht. Ein Reject mit einem 5xx Status Code ist ein
permanenter Fehler. Die Mail wird nicht angenommen, und der Client soll
auch keine Wiederholung versuchen.

https://tools.ietf.org/html/rfc5321#section-4.2.1

> Wenn du eine Mail an <[hidden email]> sendest, kommt diese dann an ??

Ja.

>
> Versendet dein Postfix eine Fehlermeldung zum Fehlercode 550 / 5.7.1 ?

Nur das was Postscreen halt per default macht.
> Was benutzt deine Bekannte ? Einen Mailclient wie Outlook, Thunderbird ?
> Die gmx.de Webseite ? Ein fremddienst- wie z. Bsp. gmail.com (wo die
> Möglichkeit der Benutzung einer "anderen" Mailadresse besteht ?

So weit ich weiß nutzt sie am iPhone die GMX-App, und am Macbook das GMX
Webmail.

--
Mit besten Grüßen
Joachim Fahrner

PGP-Key: http://www.fahrner.name/JoachimFahrner.asc
---------------------------------------------------
Es gibt keine Cloud. Es ist nur der Computer eines Anderen.

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: GMX

Robert Schetterer-2
Am 20.11.2016 um 09:47 schrieb Joachim Fahrner:

> Hallo Markus,
>
>
> Am 19.11.2016 um 22:36 schrieb Markus Gonzalez:
>> Ist unten aufgeführtes Beispiel ein Log aus deinem Postfix ?
>
> Ja.
>
>>> Oct 25 19:19:39 s3 postfix/postscreen[31947]: NOQUEUE: reject: RCPT from
>>> [212.227.17.21]:51793: 550 5.7.1 Service unavailable; client
>>> [212.227.17. 21] blocked using spam.dnsbl.sorbs.net; from=<....@gmx.de>,
>>> to=<....@fahrner.name>, proto=ESMTP, helo=<mout.gmx.net>
>>>
>>> Problem: Sie bekommt darüber keine Info, dass die Mail nicht zustellbar
>>> war. Ist das ein Bug bei GMX?
>> Wenn oben genanntes Beispiel aus deinen Logs, dann kommt die Mail auf
>> deinem Postfix an - normalerweise versendet dann dein Postfix
>> entsprechenden Hinweis an den Absender.
>
> Nein, tut sie nicht. Ein Reject mit einem 5xx Status Code ist ein
> permanenter Fehler. Die Mail wird nicht angenommen, und der Client soll
> auch keine Wiederholung versuchen.
>
> https://tools.ietf.org/html/rfc5321#section-4.2.1
>
>> Wenn du eine Mail an <[hidden email]> sendest, kommt diese dann an ??
>
> Ja.
>
>>
>> Versendet dein Postfix eine Fehlermeldung zum Fehlercode 550 / 5.7.1 ?
>
> Nur das was Postscreen halt per default macht.
>> Was benutzt deine Bekannte ? Einen Mailclient wie Outlook, Thunderbird ?
>> Die gmx.de Webseite ? Ein fremddienst- wie z. Bsp. gmail.com (wo die
>> Möglichkeit der Benutzung einer "anderen" Mailadresse besteht ?
>
> So weit ich weiß nutzt sie am iPhone die GMX-App, und am Macbook das GMX
> Webmail.
>

die einfachste und wahrscheinlichste  Erklaerung ist, der bounce wird
weggefiltert



Best Regards
MfG Robert Schetterer

--
[*] sys4 AG

http://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG, 80333 München

Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: GMX

Joachim Fahrner
Am 20.11.2016 um 19:49 schrieb Robert Schetterer:
> die einfachste und wahrscheinlichste Erklaerung ist, der bounce wird
> weggefiltert

das wäre aber ein grober Mangel bei GMX. Als Nutzer möchte ich doch
informiert sein wenn meine Mails nicht zustellbar sind. Die dürfen doch
nicht einfach im Nirwana landen.

--
Mit besten Grüßen
Jochen Fahrner

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: GMX

Alexander Vowinkel

Schreibe doch einfach mal den postmaster Support an.
Das sind noch echte Leute, die sogar meist sehr freundlich sind.
Und dann gucken sie sicher gerne mal in ihre eigenen Logs.

Beste Grüße,
Alexander


Am 21.11.2016 08:41 schrieb "Jochen Fahrner" <[hidden email]>:
Am 20.11.2016 um 19:49 schrieb Robert Schetterer:
> die einfachste und wahrscheinlichste Erklaerung ist, der bounce wird
> weggefiltert

das wäre aber ein grober Mangel bei GMX. Als Nutzer möchte ich doch
informiert sein wenn meine Mails nicht zustellbar sind. Die dürfen doch
nicht einfach im Nirwana landen.

--
Mit besten Grüßen
Jochen Fahrner

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|  
Report Content as Inappropriate

Re: GMX

Robert Schetterer-2
In reply to this post by Joachim Fahrner
Am 21.11.2016 um 08:41 schrieb Jochen Fahrner:
> Am 20.11.2016 um 19:49 schrieb Robert Schetterer:
>> die einfachste und wahrscheinlichste Erklaerung ist, der bounce wird
>> weggefiltert
>
> das wäre aber ein grober Mangel bei GMX. Als Nutzer möchte ich doch
> informiert sein wenn meine Mails nicht zustellbar sind. Die dürfen doch
> nicht einfach im Nirwana landen.
>

Ich wuerde mich da "nicht nur" auf die Aussage eines Users verlassen
Gmx hat umfangreiche Einstellungsmoeglichkeiten bei Antispam und Filtern,
soweit ich mich erinnere kann man diese auch voellig deaktivieren.

Zu kritisieren waere nur ein zu strenger Default, verhindern dass sich
ein User selbst zu "harte" Einstellungen setzt, kann man nur schwerlich.

Ausserdem duerften zahlende Kunden andere Moeglichkeiten haben als
Freemail Kunden. Wem es ernst ist mit seinen Emails sollte auch ein
wenig investieren.

Technische Fehler sind allerdings natuerlich nie ausgeschlossen.

Best Regards
MfG Robert Schetterer

--
[*] sys4 AG

http://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG, 80333 München

Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
Loading...