Google blockt Mails

classic Classic list List threaded Threaded
72 messages Options
1234
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Robert Schetterer-2
Am 01.03.19 um 18:29 schrieb Patrick Ben Koetter:

> * J. Fahrner <[hidden email]>:
>> Am 2019-03-01 09:32, schrieb [hidden email]:
>>> Ist fast schon so lange wie wir IPv6 haben ein Problem. Bei Google
>>> werden immer wieder IPv6 Verbindungen abgewiesen wenn sie ein
>>> (temporäres) Problem mit der PTR Auflösung haben. Wir haben deshalb
>>> schon seit Jahren einen IPv4 Only Transport für diese technischen
>>> Leuchten.
>>
>> Ehrlich gesagt ist mir das zu blöd, mein ganzes Postfix-Setup zu verhunzen,
>> nur weil ein Mailprovider zu doof ist IPv6 richtig zu implementieren. Auch
>> wenn der Google heisst.

doof passt in der Tat nicht, so wie ich das in Erinnerung habe
hat Google einfach strengere Antispam Regeln fuer IPv6, und das macht
vermutlich aus deren Sicht auch Sinn, seit jeder Pfurz eine Ipv6 Adresse
inkl smtp hat, werden die da vermutlich uebelst zugemuellt.

Der Eingriff um das in postfix zu umgehen ist minimal und durchaus
vertretbar, da gibts wirklich schlimmeres....


>
> Ich denke es ist nicht zulässig von "IPv6 wird bei mir abgelehnt" auf
> "Mailprovider zu doof (...) IPv6 richtig zu implementieren" zu schliessen. Bei
> uns läuft google und IPv6 störungsfrei und ich bin sicher, wir haben keinen
> Feenstaub über unserem Postfix ausgeschüttet.
>
> Einen oder mehrere workaround-Transporte stellen – meine persönliche Meinung –
> kein "Verhunzuen" dar. Ich denke es gibt einfach zu viel Spielraum für
> Interpretation im SMTP-Standard und in E-Mails (MIME...), um von einer
> einzigen Wahrheit ausgehen zu können.
>
> Ich fahre deshalb den Ansatz, dass ich mich auf mein Ziel "ich will sicher
> transportieren und mit hoher Wahrscheinlicheit zustellen" konzentriere. Ich
> könnte auch "Recht haben", aber dann habe ich halt Recht und nichts
> zugestellt.
>
>> Könnte man nicht im unbound irgendwas machen, damit für Google keine
>> AAAA-Records geliefert werden?
>
> Möglicherweise. In Postfix hast Du sehr wahrscheinlich in viel kürzerer Zeit
> eine Lösung umgesetzt.
>
> My 2ct
>
> p@rick
>


--
[*] sys4 AG

http://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG, 80333 München

Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Robert Schetterer-2
In reply to this post by J. Fahrner
Am 01.03.19 um 19:24 schrieb J. Fahrner:

> Am 2019-03-01 18:29, schrieb Patrick Ben Koetter:
>> Ich denke es ist nicht zulässig von "IPv6 wird bei mir abgelehnt" auf
>> "Mailprovider zu doof (...) IPv6 richtig zu implementieren" zu
>> schliessen.
>
> Sorry, aber als Diplom-Informatiker sehe ich das anders. IPv4 oder IPv6
> sind nichts anderes als Transportschichten. Semantisch DARF das keinen
> Unterschied machen. Wenn es das doch tut, dann ist auf einer Seite was
> faul. Meine Seite habe ich mittlerweile ausgeschlossen, auch reverse DNS
> ist sichergestellt. Von daher ist für mich, auch andere Berichte
> bestätigen das, eindeutig Google der Schuldige. Andere Mailhosts machen
> per IPv6 ja auch keine Probleme.
>
> Ich bleibe bei meiner Meinung, Google ist "zu doof" !!!
>

Recht haben und Recht bekommen sind 2 paar Stiefel
predige ich jeden Tag an der UNI *g

Wenn dich google nervt dann blockiere sie halt ,niemand haelt dich auf

--
[*] sys4 AG

http://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG, 80333 München

Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Walter H.
In reply to this post by J. Fahrner
On 01.03.2019 19:24, J. Fahrner wrote:

> Am 2019-03-01 18:29, schrieb Patrick Ben Koetter:
>> Ich denke es ist nicht zulässig von "IPv6 wird bei mir abgelehnt" auf
>> "Mailprovider zu doof (...) IPv6 richtig zu implementieren" zu
>> schliessen.
>
> Sorry, aber als Diplom-Informatiker sehe ich das anders. IPv4 oder
> IPv6 sind nichts anderes als Transportschichten. Semantisch DARF das
> keinen Unterschied machen. Wenn es das doch tut, dann ist auf einer
> Seite was faul. Meine Seite habe ich mittlerweile ausgeschlossen, auch
> reverse DNS ist sichergestellt.
wieviele IPv6 Adressen des gesamten /64-Prefixes hast Du bei deinem
vServer im Einsatz?
ein Tipp:

  verwende

smtp_bind_address6 = IPv6-Adresse

und genau f. diese IPv6-Adresse gibt es einen rDNS Eintrag,
welcher per DNS wieder zu dieser IPv6-Adresse führt ...

und weiters befindet sich im SPF der Domain folgendes:
"v=spf1 ip4:IPv4addr ip6:IPv6addr -all"
(so habe ich es bei mir)



smime.p7s (4K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Walter H.
In reply to this post by Patrick Ben Koetter-2
On 01.03.2019 22:43, Patrick Ben Koetter wrote:
> Der Namespace von IPv6 ist um ein Vielfaches größer als der von IPv4. In
> diesem Space greifen Blacklists nicht mehr - sie sind schlichtweg nicht mehr
> anwendbar, weil keiner so große Platten hat um eine IPv6 Blacklists zu
> hosten.
man blockiert hier die kleinste Einheit -> den ganzen /64-Prefix
was bei IPv4 eine einzelne IP-Adresse ist, ist bei IPv6 ein ganzes
/64-Prefix




smime.p7s (4K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Walter H.
In reply to this post by Robert Schetterer-2
On 02.03.2019 10:06, Robert Schetterer wrote:
> Recht haben und Recht bekommen sind 2 paar Stiefel
> predige ich jeden Tag an der UNI *g
das stimmt;
>
> Wenn dich google nervt dann blockiere sie halt ,niemand haelt dich auf
>
genau das mache ich z.B.

smtpd_sender_restrictions = reject_unknown_sender_domain,
         reject_non_fqdn_sender,
         reject_rhsbl_sender rhsbl.sorbs.net,
         ...
         check_sender_access hash:/etc/postfix/sender_access,
         permit

/etc/postfix/sender_access   hat bei mir folgenden Inhalt

<>            REJECT  5.7.1  Empty sender refused     ; auf die Art
braucht mir niemand einen SPAM auf's Aug' drücken

email1        DUNNO         ; explizite Ausnahmen welche erlaubt sind
email2        DUNNO

domain1       DUNNO
domain2       DUNNO

gmail.com     REJECT 5.7.1 Domain (gmail.com) blocked   ; f. ein paar
habe ich gnädigerweise eine eigene Regel
...                                                     ; damit es nicht
ganz so knallhart klingt *g

arpa          REJECT 5.7.1  infrastructure TLD (.arpa) blocked


# keep these two marker lines
# for the managed entr(y/ies)
# BEGIN{

at            DUNNO   ; einzige Ausnahmen
de            DUNNO
eu            DUNNO

ac            REJECT 5.7.1 ccTLD (.ac) blocked   ; und jede andere TLD
wird geblockt
...
africa        REJECT 5.7.1 gTLD (.africa) blocked  ; com schließt hier
gmail.com, msn.com, ... mit ein
...
xn--11b4c3d   REJECT 5.7.1 ccTLD/gTLD (IDN=.xn--11b4c3d) blocked
...

# }END

ich bekomme keinen einzigen SPAM mehr seit ich hier die Daumenschrauben
so richtig angezogen habe
etwaiges was zuviel geblockt wird, betrachte ich als Kolateralschaden

hier mit dem Skript wird das von Zeit zu Zeit aktualisiert


#!/bin/sh

DOMAINFILE=/root/tlds.list

if [ -e $DOMAINFILE ]; then
   rm -f $DOMAINFILE
fi

wget --output-document=$DOMAINFILE
https://data.iana.org/TLD/tlds-alpha-by-domain.txt

cat $DOMAINFILE |tr '[:upper:]' '[:lower:]' |grep "xn--" >/tmp/idnTLDs
cat $DOMAINFILE |tr '[:upper:]' '[:lower:]' |grep "^[a-z][a-z][a-z]"
 >/tmp/gTLDs
cat $DOMAINFILE |tr '[:upper:]' '[:lower:]' |grep "^[a-z][a-z]$"
 >/tmp/ccTLDs

(
   cat /etc/postfix/sender_access |sed -n '1,/BEGIN{/p'

   echo -e -n "#\n# Country-Code Domains\n#\n"
   awk -f /root/bin/hlpr/ccTLDs.awk /tmp/ccTLDs

   echo -e -n "#\n# Generic Domains\n#\n"
   awk -f /root/bin/hlpr/gTLDs.awk /tmp/gTLDs

   echo -e -n "#\n# IDN Domains\n#\n"
   awk -f /root/bin/hlpr/idnTLDs.awk /tmp/idnTLDs

   cat /etc/postfix/sender_access |sed -n '/}END/,$p'
) >/tmp/rules

cp /tmp/rules /etc/postfix/sender_access

rm -f /tmp/rules

postmap /etc/postfix/sender_access

postfix reload

rm -f /tmp/ccTLDs
rm -f /tmp/gTLDs
rm -f /tmp/idnTLDs


die einzelnen AWK-Skripte

ccTLDs.awk

{
   if ( ( $1 == "at" ) ||( $1 == "de" ) ||( $1 == "eu" ) ) {
     printf( "%s\tDUNNO\n", $1 );
   }
   else {
     printf( "%s\tREJECT 5.7.1 ccTLD (.%s) blocked\n", $1, $1 );
   }
}

gTLDs.awk

!/arpa/ {
   if ( length( $1 ) < 8 ) {
     tabs = "\t\t\t";
   } else {
     if ( length( $1 ) < 16 ) {
       tabs = "\t\t";
     } else {
       tabs = "\t";
     }
   }
   printf( "%s%sREJECT 5.7.1 gTLD (.%s) blocked\n", $1, tabs, $1 );
}

idnTLDs.awk

{
   if ( length( $1 ) < 8 ) {
     tabs = "\t\t\t\t";
   } else {
     if ( length( $1 ) < 16 ) {
       tabs = "\t\t\t";
     } else {
       if ( length( $1 ) < 24 ) {
         tabs = "\t\t";
       } else {
         tabs = "\t";
       }
     }
   }
   printf( "%s%sREJECT 5.7.1 ccTLD/gTLD (IDN=.%s) blocked\n", $1, tabs,
$1 );
}



smime.p7s (4K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA256

Google Germany GmbH
040 8 08 17 90 00

Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen dicht
Und immer höflich bleiben die Telefonisten können nix für *gg

vSp :-)



Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
- --
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----

iQEzBAEBCAAdFiEEkT5V0950pM80Xu3sur3LxV3cLvwFAlx9NzgACgkQur3LxV3c
LvyARQf9EgPa/3PtEMVjUpxUXkxQcZ1h3jUv6v/U2axZriecAbFTMPZHrjHBRvvA
ZzxzhhCBi/rDbhQB+MGDVd55ZhpMlBfQnWsl3DeavP/DDfXyAR7TGYrVk58N2bnw
4Kc2QLHLUWVJaK2f8fsR8clDYRd3iVzFWBDG5VTrinSqyn6bx6bLVLKFITXkwNhc
+8IsRUaT3rL66lzI9Oy/4VbA6q4tPDLBXJQQag+Yd1bun7Z0p6br8BZQAwUaxgq2
rDuLtFK5CuFyDpYAy5Sa/uBf2E+Sr9ORsURwilbsmGWW0c9SK2X0O6kOpm+eBd/N
4bjbT6n6hntKyr8bV4wTBGeGp0NEHg==
=YQcT
-----END PGP SIGNATURE-----

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Patrick Ben Koetter-2
* Uwe Drießen <[hidden email]>:
> Google Germany GmbH
> 040 8 08 17 90 00
>
> Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen dicht
> Und immer höflich bleiben die Telefonisten können nix für *gg

Als List-Admin grätsche ich an dieser Stelle rein:

Ich halte es für falsch, hier zu Aktionen gegen einen Dienstleister
aufzurufen und gleichzeitig "Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen
dicht" anzumerken. Ich werte das als Absicht, dem Ziel (hier: Google)
wirtschaftlichen Schaden (nicht erreichbar == DOS) zuzufügen.

"Verärgert sein" kann ich nachvollziehen. "Schaden zufügen" steht nicht auf
der Liste der Dinge, die ich nachvollziehen kann.

Ich bitte um eine angemessene Auseinandersetzung.

p@rick


--
[*] sys4 AG
 
https://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG,80333 München
 
Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer, Wolfgang Stief
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
 

smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA256

Im Auftrag von Patrick Ben  Koetter

> * Uwe Drießen <[hidden email]>:
> > Google Germany GmbH
> > 040 8 08 17 90 00
> >
> > Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen dicht
> > Und immer höflich bleiben die Telefonisten können nix für *gg
>
> Als List-Admin grätsche ich an dieser Stelle rein:
>
> Ich halte es für falsch, hier zu Aktionen gegen einen Dienstleister
> aufzurufen und gleichzeitig "Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen
> dicht" anzumerken. Ich werte das als Absicht, dem Ziel (hier: Google)
> wirtschaftlichen Schaden (nicht erreichbar == DOS) zuzufügen.

Ach du meine Güte
Du glaubst doch nicht wirklich das hier 10 Leute es schaffen würden diese Rufnummer zur Selben Zeit anzurufen ?
Wenn es 2 sind dann sind es SEHR viele :-)
Ich kann dir versichern in Hamburg sind weitaus mehr Leitungen geschaltet als das wir die wirklich in irgendeiner Weise überlasten könnten :-) zudem haben die eine KI vorgeschaltet
Menschen ??
Aus Fleisch und Blut ?
Ich glaube da gibt es keine mehr bei Google oder die sind so abgespaced ...

>
> "Verärgert sein" kann ich nachvollziehen. "Schaden zufügen" steht nicht auf
> der Liste der Dinge, die ich nachvollziehen kann.

Wir WOLLEN nicht VON DEM SCHADEN reden die Google der Reputation der unbescholtene Mailadmins zufügt ?
Wir IGNORIEREN mal das die Kunden diese Mailadmins in dem Zuge für Unfähig halten ?
Wir ÜBERSEHEN geflissentlich das Kunden abwandern.
Wir VERGESSEN mal das das eigentlich gegen TKG verstößt und einer Unterdrückung von Nachrichten gleichkommt.
(wer da noch was hat darf die Liste gerne vervollständigen :-))

Und nein wenn man mich mit dem Rücken an die Wand stellt dann werde ich nicht wählerisch sein beim Einsatz der Mittel um mir Gehör zu verschaffen.

>
> Ich bitte um eine angemessene Auseinandersetzung.

Klar wenn du dann mal deine Kontakte zu Google aufwärmst ......
Wo ist das angemessen das man Mailserver welche mal 3 oder 4 Mails in der Woche an Google Kunden schicken die Mails nicht mehr loswerden?
Und manchmal muss man ETWAS LAUTER reden damit da oben im Himmel gehört wird was auf der Erde gewünscht oder benötigt wird.
Ich hab noch einen Kollegen der ALLE von Google geforderten Dkim, SPF, TXT sogar nach neuestem Draft , alle Domains bei Google registriert ... drin hat und keine Chance hat Mails an Kunden von Google bzw. was schlimmer ist das seine Kunden keine Mails an Googleadressen losbekommen zu schicken ohne das er auf eine Mail von denen Antwortet  (das geht komischerweise)
Ob sich das mit der DSVGO vereinbaren lässt das Google zu eigenen Zwecken außer dem Nachweis gegenüber den Strafverfolgungsbehörden Mitschneidet und auswertet wer da mit wem in Kontakt steht .....

Möchten wir da noch ein paar mehr Argumente mit einer fachlich sachlichen Auseinandersetzung und der Wahl der Mittel führen das wir die mal gleichmäßig verteilen ?

Ohne dich persönlich angreifen zu wollen "seit wann arbeitest du bei Google " :-)

Die betroffenen Mailadmins sind mit Ihrem Latein am Ende
Wirkliche Aussagen warum man gesperrt werden würde bekommst du nur wenn du wirklich mehr als 1000 Mails an Google sendest (aber nicht in 20 Jahren gerechnet)
Jemanden der dir sagt was BEI GOOGLE FAUL ist bekommst auch nicht aus Fleisch und Blut in einem Kommunikationsweg
Das hat man dort wahrscheinlich nicht nötig

Also bei allem Verständnis für deine Haltung es wird aber so langsam mal zeit den Olymp wach zu bekommen. Damit die Götter wissen das es mehr als sie gibt und die auf der Erde auch durchaus ein Recht auf Existenz haben.

Nur mal 3 Tage diese Amerikanischen Konzerne jede Mail mit 450 ablehnen :-)
Und es sind zur Zeit auch solche betroffen die mich immer für zu "außergewöhnlich" in meinen Aussagen gehalten haben.
Heute kommt der eine oder andere auf die Idee das ich auch vor 2  Jahren schon einiges gesehen habe was heute kommt.
Es steht schon in der Bibel "wehret den Anfängen"  (Stammt ursprünglich vom römischen Dichter Ovid (43 v. Chr. bis um 18 n. Chr.)

Ja ich kenne auch das Zitat "wenn dir einer auf die rechte Wange haut dann halte auch die Linke hin" aber dann hab ich schmerzen im Gesicht und eine unnatürlich rote Farbe dazu ....

P.S. komischerweise betrifft es bei mir nur einen Kunden und dort auch nur 2 Gmail Adressen, an 20 andere kann der Kunde senden *g

>
> p@rick
>
>


Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
- --
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----

iQEzBAEBCAAdFiEEkT5V0950pM80Xu3sur3LxV3cLvwFAlx9XrUACgkQur3LxV3c
Lvwb4gf/VgKyHL2TtZgUwFo/GYx8fD13gh33+ylbSvTI5E2EDJC1EshS6b3Mw73D
n+6ai8RGsN/1vRehv0pWyV8CxnCQ7uEHNTV6ASaydCQPBllcKoXBGG81U7Ju7cK/
Bsj/pmQ5ZydDzypM7h2MOy2dyEKknkEA/g9IhHu/ad7D9oRXgrkQyGBd0WsLkMv9
TxoILaIMG8z++tT/tiefjO6hAQ976hKS/2TEsPbc9+0WbK2RNm9oHXciuQ7QwzJt
ePcMv7B1xri1fxvoQEnBR3hsK1wKdn3glFme2gfJB7SqcKHINDgdsCpz3yBslIdb
kEGPXbJOtu3O+ae3aERjWojeXlRN3w==
=N+tG
-----END PGP SIGNATURE-----

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Patrick Ben Koetter-2
Uwe,

* Uwe Drießen <[hidden email]>:

> Im Auftrag von Patrick Ben  Koetter
>
> > * Uwe Drießen <[hidden email]>:
> > > Google Germany GmbH
> > > 040 8 08 17 90 00
> > >
> > > Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen dicht
> > > Und immer höflich bleiben die Telefonisten können nix für *gg
> >
> > Als List-Admin grätsche ich an dieser Stelle rein:
> >
> > Ich halte es für falsch, hier zu Aktionen gegen einen Dienstleister
> > aufzurufen und gleichzeitig "Verabredet euch dann sind da mal die Leitungen
> > dicht" anzumerken. Ich werte das als Absicht, dem Ziel (hier: Google)
> > wirtschaftlichen Schaden (nicht erreichbar == DOS) zuzufügen.
>
> Ach du meine Güte
> Du glaubst doch nicht wirklich das hier 10 Leute es schaffen würden diese Rufnummer zur Selben Zeit anzurufen ?
> Wenn es 2 sind dann sind es SEHR viele :-)
> Ich kann dir versichern in Hamburg sind weitaus mehr Leitungen geschaltet als das wir die wirklich in irgendeiner Weise überlasten könnten :-) zudem haben die eine KI vorgeschaltet
> Menschen ??
> Aus Fleisch und Blut ?
> Ich glaube da gibt es keine mehr bei Google oder die sind so abgespaced ...
>
> >
> > "Verärgert sein" kann ich nachvollziehen. "Schaden zufügen" steht nicht auf
> > der Liste der Dinge, die ich nachvollziehen kann.
>
> Wir WOLLEN nicht VON DEM SCHADEN reden die Google der Reputation der unbescholtene Mailadmins zufügt ?
> Wir IGNORIEREN mal das die Kunden diese Mailadmins in dem Zuge für Unfähig halten ?
> Wir ÜBERSEHEN geflissentlich das Kunden abwandern.
> Wir VERGESSEN mal das das eigentlich gegen TKG verstößt und einer Unterdrückung von Nachrichten gleichkommt.
> (wer da noch was hat darf die Liste gerne vervollständigen :-))
>
> Und nein wenn man mich mit dem Rücken an die Wand stellt dann werde ich nicht wählerisch sein beim Einsatz der Mittel um mir Gehör zu verschaffen.
>
> >
> > Ich bitte um eine angemessene Auseinandersetzung.
>
> Klar wenn du dann mal deine Kontakte zu Google aufwärmst ......
> Wo ist das angemessen das man Mailserver welche mal 3 oder 4 Mails in der Woche an Google Kunden schicken die Mails nicht mehr loswerden?
> Und manchmal muss man ETWAS LAUTER reden damit da oben im Himmel gehört wird was auf der Erde gewünscht oder benötigt wird.
> Ich hab noch einen Kollegen der ALLE von Google geforderten Dkim, SPF, TXT sogar nach neuestem Draft , alle Domains bei Google registriert ... drin hat und keine Chance hat Mails an Kunden von Google bzw. was schlimmer ist das seine Kunden keine Mails an Googleadressen losbekommen zu schicken ohne das er auf eine Mail von denen Antwortet  (das geht komischerweise)
> Ob sich das mit der DSVGO vereinbaren lässt das Google zu eigenen Zwecken außer dem Nachweis gegenüber den Strafverfolgungsbehörden Mitschneidet und auswertet wer da mit wem in Kontakt steht .....
>
> Möchten wir da noch ein paar mehr Argumente mit einer fachlich sachlichen Auseinandersetzung und der Wahl der Mittel führen das wir die mal gleichmäßig verteilen ?
>
> Ohne dich persönlich angreifen zu wollen "seit wann arbeitest du bei Google " :-)
>
> Die betroffenen Mailadmins sind mit Ihrem Latein am Ende
> Wirkliche Aussagen warum man gesperrt werden würde bekommst du nur wenn du wirklich mehr als 1000 Mails an Google sendest (aber nicht in 20 Jahren gerechnet)
> Jemanden der dir sagt was BEI GOOGLE FAUL ist bekommst auch nicht aus Fleisch und Blut in einem Kommunikationsweg
> Das hat man dort wahrscheinlich nicht nötig
>
> Also bei allem Verständnis für deine Haltung es wird aber so langsam mal zeit den Olymp wach zu bekommen. Damit die Götter wissen das es mehr als sie gibt und die auf der Erde auch durchaus ein Recht auf Existenz haben.
>
> Nur mal 3 Tage diese Amerikanischen Konzerne jede Mail mit 450 ablehnen :-)
> Und es sind zur Zeit auch solche betroffen die mich immer für zu "außergewöhnlich" in meinen Aussagen gehalten haben.
> Heute kommt der eine oder andere auf die Idee das ich auch vor 2  Jahren schon einiges gesehen habe was heute kommt.
> Es steht schon in der Bibel "wehret den Anfängen"  (Stammt ursprünglich vom römischen Dichter Ovid (43 v. Chr. bis um 18 n. Chr.)
>
> Ja ich kenne auch das Zitat "wenn dir einer auf die rechte Wange haut dann halte auch die Linke hin" aber dann hab ich schmerzen im Gesicht und eine unnatürlich rote Farbe dazu ....
>
> P.S. komischerweise betrifft es bei mir nur einen Kunden und dort auch nur 2 Gmail Adressen, an 20 andere kann der Kunde senden *g
mir war bewusst, dass Dir das nicht gefallen würde und ich habe Deine Antwort
erwartet.

Ich bleibe dabei: Niemand darf die Mailingliste dazu nutzen, andere dazu
aufzurufen jemandem Schaden zuzufügen. Ob es möglich ist, tatsächlich auch
Schaden zu verursachen, ist dabei nicht von Bedeutung.

p@rick

--
[*] sys4 AG
 
https://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG,80333 München
 
Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer, Wolfgang Stief
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
 

signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Robert Schetterer-2
Am 04.03.19 um 19:08 schrieb Patrick Ben Koetter:
> mir war bewusst, dass Dir das nicht gefallen würde und ich habe Deine Antwort
> erwartet.
>
> Ich bleibe dabei: Niemand darf die Mailingliste dazu nutzen, andere dazu
> aufzurufen jemandem Schaden zuzufügen. Ob es möglich ist, tatsächlich auch
> Schaden zu verursachen, ist dabei nicht von Bedeutung.
>
> p@rick

ACK
ich bin zwar kein Jurist aber ich vermute mal wenn ein List Admin hier
nicht einschreitet kann man ihn sogar belangen

Das wirkliche Problem ist die marktbeherrschende Stellung von Google und
Co, ein handvoll Konzerne macht im Grunde was sie wollen

Das hier sollte aber eine technische Liste sein keine politische.

Das technische Problem wurde geloest ich denke keiner hat Beifall
geklatscht...aber um mehr zu erreichen ist zumindest diese Liste nicht
der richtige Platz da gibt es andere Foren....


--
[*] sys4 AG

http://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG, 80333 München

Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: AW: Google blockt Mails

Walter H.
In reply to this post by Uwe Drießen
On 04.03.2019 15:33, Uwe Drießen wrote:
> Google Germany GmbH
> 040 8 08 17 90 00
meinst wohl Irland oder so, Dtl. hat +49 ...

und was sollte mir der Unfug sagen?


smime.p7s (4K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
In reply to this post by Patrick Ben Koetter-2
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA256

Im Auftrag von Patrick Ben Koetter

> mir war bewusst, dass Dir das nicht gefallen würde und ich habe Deine
> Antwort
> erwartet.
>
> Ich bleibe dabei: Niemand darf die Mailingliste dazu nutzen, andere dazu
> aufzurufen jemandem Schaden zuzufügen. Ob es möglich ist, tatsächlich
> auch
> Schaden zu verursachen, ist dabei nicht von Bedeutung.
>
> p@rick
>

Über Missstände, Benachteiligung, Machtmissbrauch(absichtlich oder Gedankenlos) darf sich ab sofort keiner mehr aufregen

Jep
Deswegen darf keiner mehr Streiken , Warnstreiks werden ab sofort verboten.
Protest darf ebenfalls nicht mehr stattfinden.

Das schadet ALLES irgendjemandem

Die anderen werden das schon regeln, die anderen werden schon wissen was zu tun ist .... (ganz dunkle Zeit)
Immer wegschauen, sich nicht einmischen ? ..  

Und übermorgen können wir alle nur noch über die großen Konzerne Kommunizieren.....
1984 lässt grüßen :-)

Sorry alles keine Antwort auf die Fragen der vielen betroffenen Mail Server Betreiber
5 oder sechs der Betroffenen melden sich auf den Mailingslisten,   betroffen werden einigen tausend sein, die Dunkelziffer ist da wesentlich höher

Es werden Lösungen gesucht.
Es werden Ideen gesucht  wie die Betroffenen GEHÖR bekommen oder sich Gehör verschaffen können.

Webseiten Formulare haben BIS DATO KEINEN der Betroffenen auch nur ein Stück der Lösung nähergebracht. (über die hab ich mich schon vor Jahren geärgert)
Das Krumm biegen ist KEINE Garant für Erfolg (mindestens 3 kenne ich denen der Erfolg verwehrt wurde )  
Dann warten wir mal bis das es auch Dich erwischt (was ich wirklich keinem Wünsche)

Nicht das es passiert ist schlimm , das kommt immer mal wieder vor.
- - Das nicht wissen WARUM es passiert
- - das NICHTS dagegen TUN können  
- - den eigenen Kunden KEINE LÖSUNG oder Erklärung geben können
Das macht einen Wahnsinnig  

Wer da selber mal davon Betroffen war der weiß wovon ich rede.

Wie weit wollen wir noch zuwarten ?
Bis das wir bei jedem der Konzerne ein eigenes Mailkonto brauchen wenn wir mit deren Kunden kommunizieren möchten ?
Bis das die Freiheit weiter so eingeschränkt wird das wir nur noch das tun was die von uns verlangen ?
Bis das auch das Telefon davon betroffen ist und du nicht einfach mehr mit irgendjemandem zu einem beliebigen Zeitpunkt wann es dir gerade passt telefonieren kannst ?

Wer Emotionen auf die Art und weiße weckt darf sich über Außergewöhnliche Reaktionen nicht wundern.

Ja ich habe kein Problem meinem Ärger Luft zu machen und auch mal EINDEUTIG zu schreiben.
Ich sehe das so langsam als ein Angriff auf die Möglichkeit der freien Kommunikation und es geht in Richtung Internetzensur  wenn sowas passiert.
Wenn es keine Informationen darüber gibt dann ist das Willkür.

 

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
- --
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045


-----BEGIN PGP SIGNATURE-----

iQEzBAEBCAAdFiEEkT5V0950pM80Xu3sur3LxV3cLvwFAlx9gJ8ACgkQur3LxV3c
LvzYzQf/XVrE/Uq+BaVuwgwsKV4tHnXElLy2CO9A1z1snk1xHeujJC3WvLAwNi1y
geFEC0gcDDIhsC09D6uCo3V4EFem0LXT0JO7TCIc6zmIw40epC0O2FnL/1QgeCiy
RUKXcjCRiU1vI7sUww71gWApJLZEsakVBYLmMTfXSasGALmAl2ZTCkI15fd7Cotp
hqgjrpIwOasns0iZNk1RoZhim7s+QlXU/UIti2z/jDbtm81hmJz1odsr0RFm56/H
qRSTgYiOdS/bsZxbPFHcNLHAmbNerqFC/qZHWlKbPdxn/1BraC42VhHOR0eNPzrv
CRbYpoEjKdNB4u6iK1ImW43TH6A+ug==
=WNDD
-----END PGP SIGNATURE-----

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

J. Fahrner
In reply to this post by Robert Schetterer-2
Am 2019-03-04 20:09, schrieb Robert Schetterer:
> Das technische Problem wurde geloest ich denke keiner hat Beifall
> geklatscht.

Naja... ist das wirklich die Lösung "verwende kein IPv6 bei Gmail"?


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: postfix-users [mailto:postfix-users-
> bounces+driessen=[hidden email]] Im Auftrag von J. Fahrner
> Gesendet: Montag, 4. März 2019 21:12
> An: [hidden email]
> Betreff: Re: Google blockt Mails
>
> Am 2019-03-04 20:09, schrieb Robert Schetterer:
> > Das technische Problem wurde geloest ich denke keiner hat Beifall
> > geklatscht.
>
> Naja... ist das wirklich die Lösung "verwende kein IPv6 bei Gmail"?

Nein das ist nicht die Lösung weil es auch einige gibt die selbst mit dem Workaround keine Mails an google rausbekommen

Noch nicht mal an ihr eigenes Mailkonto bei Google
Es sei denn sie Antworten auf eine Mail von sich selber die zuerst über Google gesendet wurde :-)

Heute Mittag 2 Stunden lang hin und her getestet bzw. der Kollege alleine seit heute Morgen 9 Uhr.

Waren das noch weitere technische Lösungen? :-))  


Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
--
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045



Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
In reply to this post by J. Fahrner
P.S.

Das Problem scheint weitaus tiefer zu liegen

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
--
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: AW: Google blockt Mails

J. Fahrner
In reply to this post by Uwe Drießen
Am 2019-03-04 21:17, schrieb Uwe Drießen:
> Nein das ist nicht die Lösung weil es auch einige gibt die selbst mit
> dem Workaround keine Mails an google rausbekommen
>
> Noch nicht mal an ihr eigenes Mailkonto bei Google
> Es sei denn sie Antworten auf eine Mail von sich selber die zuerst
> über Google gesendet wurde :-)

Nicht mal das hatte bei mir via IPv6 geklappt!
Mir scheint das eher ein Glücksspiel zu sein, seine Mails bei Google
loszuwerden.

Ich habe da folgende Theorie:
Google hat heftigste Probleme mit incoming Spam. Wie Patrick schon
ausführte, sind Blacklists bei IPv6 nicht anwendbar. Also experimentiert
(!) Google an neuen Filtertechniken für IPv6. Die grossen Provider, wie
GMX, T-Online, usw. sind wohl auf einer Whitelist, die werden bei den
Tests ausgenommen. Kein groosser Aufschrei. Die kleinen Provider
verwenden nachwievor nur IPv4, betrifft die also auch nicht. Betroffen
sind nur echte Spammer, und so kleine Einzelkämpfer mit eigenem vServer
bei Hetzner & Co. Und denen geht Google am A... vorbei.
[Theorie Ende]
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
Im Auftrag von J. Fahrner

>
> Am 2019-03-04 21:17, schrieb Uwe Drießen:
> > Nein das ist nicht die Lösung weil es auch einige gibt die selbst mit
> > dem Workaround keine Mails an google rausbekommen
> >
> > Noch nicht mal an ihr eigenes Mailkonto bei Google
> > Es sei denn sie Antworten auf eine Mail von sich selber die zuerst
> > über Google gesendet wurde :-)
>
> Nicht mal das hatte bei mir via IPv6 geklappt!

Mit IPv4 auch nicht :-)
Den kniff hatte ich gleich als erstes empfohlen und geht auch nicht

Ich kann per IPv6 als auch IPv4 (Hetzner) senden
Aus Sicherheitsgründen hab ich das zur Zeit auch auf IPv4  für die Großen festgenagelt
+ max 1 mail pro minute , nur max 1 Mail in der Connection ....

> Mir scheint das eher ein Glücksspiel zu sein, seine Mails bei Google
> loszuwerden.

Russisch Roulette :-)
Irgendwann triffst du :-)  

>
> Ich habe da folgende Theorie:
> Google hat heftigste Probleme mit incoming Spam. Wie Patrick schon

Incomming ?
Ich hab den höchsten Anteil an Spam incomming von outgoing google


> ausführte, sind Blacklists bei IPv6 nicht anwendbar. Also experimentiert
> (!) Google an neuen Filtertechniken für IPv6. Die grossen Provider, wie
> GMX, T-Online, usw. sind wohl auf einer Whitelist, die werden bei den
> Tests ausgenommen. Kein groosser Aufschrei. Die kleinen Provider
> verwenden nachwievor nur IPv4, betrifft die also auch nicht. Betroffen
> sind nur echte Spammer, und so kleine Einzelkämpfer mit eigenem vServer
> bei Hetzner & Co. Und denen geht Google am A... vorbei.
> [Theorie Ende]

Das meiste was bei IPv4 hilft (DNS, PTR) hilft auch bei v6
Blacklisten für IPv4 hab ich auch kaum noch welche im Einsatz
Der Anteil Spam der hier über v6 reinkommt ist von den Großen :-) und ansonsten zu vernachlässigen (unter 1% über alles)  

Dialin usw. mit V6 haben in der Regel keinen PTR sitzen oder einen der schon verrät das es dialin ist
Da sag ich dann sorry von dir nüscht :-)  kauf dich Mailserver gugg das dein DNS/PTR   stimmt dann darfste gerne wiederkommen

KISS Prinzip  
Nicht das Komplizierte führt immer zum Erfolg manchmal sind es ganz Profane Dinge die man prüfen kann.
Funktioniert hier schon ein paar Jahre praktisch unverändert  

P.S. soweit ich weiß hab ich weder Dkim noch SPF noch sonstiges (oder ich hab es schon wieder vergessen)



Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
--
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045



Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: AW: Google blockt Mails

Uwe Drießen
In reply to this post by J. Fahrner
Dann mal pur Technisch und das alle dran Teilhaben

DNS Prüfen

Scheinbar geht Google SEHR tief in die DNS records

Prüfen mit

https://zonemaster.net/domain_check

alle Unstimmigkeiten bereinigen

Soa Records inkl. Gültigkeiten
DNS Server mit PTR versehen
Nameserver in 2 unterschiedlichen AS liegen (idealerweise)
Usw. usw

Wenn da bestimmte Dinge zusammen kommen die nicht stimmen gibt es eins auf die Glocke :-)


Mit freundlichen Grüßen

Uwe Drießen
--
Software & Computer

Netzwerke, Server.
Wir vernetzen Sie und Ihre Rechner !

Uwe Drießen
Lembergstraße 33
67824 Feilbingert

Tel.: 06708660045


Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: AW: AW: Google blockt Mails

J. Fahrner
Am 2019-03-05 17:15, schrieb Uwe Drießen:

> Dann mal pur Technisch und das alle dran Teilhaben
>
> DNS Prüfen
>
> Scheinbar geht Google SEHR tief in die DNS records
>
> Prüfen mit
>
> https://zonemaster.net/domain_check
>
> alle Unstimmigkeiten bereinigen

Das nützt in meinem Fall überhaupt nix. Mit meiner Domain ist alles in
Ordnung. Kannst es gerne selber prüfen lassen.
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Google blockt Mails

Patrick Ben Koetter-2
In reply to this post by Uwe Drießen
* Uwe Drießen <[hidden email]>:

> Dann mal pur Technisch und das alle dran Teilhaben
>
> DNS Prüfen
>
> Scheinbar geht Google SEHR tief in die DNS records
>
> Prüfen mit
>
> https://zonemaster.net/domain_check
>
> alle Unstimmigkeiten bereinigen
>
> Soa Records inkl. Gültigkeiten
> DNS Server mit PTR versehen
> Nameserver in 2 unterschiedlichen AS liegen (idealerweise)
> Usw. usw
>
> Wenn da bestimmte Dinge zusammen kommen die nicht stimmen gibt es eins auf
> die Glocke :-)

Danke für die Recherche.

Hmmm, trifft auf sys4.de nicht zu. Da gibt es Dinge, die der Check sogar als
"error" vermerkt und wir können dennoch per v6 nach googleland senden.

p@rick

--
[*] sys4 AG
 
https://sys4.de, +49 (89) 30 90 46 64
Schleißheimer Straße 26/MG,80333 München
 
Sitz der Gesellschaft: München, Amtsgericht München: HRB 199263
Vorstand: Patrick Ben Koetter, Marc Schiffbauer, Wolfgang Stief
Aufsichtsratsvorsitzender: Florian Kirstein
 
1234