Liste sicherer Mailserver

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
26 messages Options
12
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Liste sicherer Mailserver

Daniel-6
Die Sperre ist doch nur für Port 25

https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/sicherheit/missbrauch-von-diensten/keine-moeglichkeit-eine-e-mail-zu-senden-wegen-portsperre

Gruß Daniel

Am 10.01.2018 um 14:27 schrieb Florian Kaiser <[hidden email]>:

Bitte bei den Fakten bleiben:. Die Telekom blockiert mit dieser sog. "Liste
sicherer Provider" grundsätzlich den ausgehenden Mailverkehr über alle
bekannten Versand-Ports zu Servern, die nicht dort gelistet sind. Davon sind
wenigstens 25, 465, 587 und ggf noch weitere Ports betroffen.

Das ist also sehr ärgerlich und hat nichts mit dem (sehr sinnvollen) Block vom
Port 25 an Home-Anschlüssen zu tun. Bitte nicht durcheinander bringen.

Peer hatte vor einiger Zeit (am 29.07.2017 um genau zu sein) versprochen, die
Ansprechpartner zum Eintrag in diese Konfiguration an die Liste hier zu
schicken - leider ging das wohl doch nicht - ich vermute, sein Kontakt bei der
Telekom hat rebelliert ;)

Ich bin froh, dass es nun endlich entsprechende Beschwerden bei der BNetzA hagelt.


Gruß
Florian



smime.p7s (3K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Liste sicherer Mailserver

Gregor Hermens
Hallo Daniel,

Am Mittwoch, 10. Januar 2018 schrieb Daniel:
> Die Sperre ist doch nur für Port 25
>
> https://www.telekom.de/hilfe/festnetz-internet-tv/sicherheit/missbrauch-von
> -diensten/keine-moeglichkeit-eine-e-mail-zu-senden-wegen-portsperre

"Sobald Sie sicher sind, dass von Ihren Rechnern keine Gefahr mehr ausgeht,
sollten Sie sich daher an uns wenden, damit die Mailversandbeschränkung wieder
aufgehoben werden kann."

Das liest sich so, als wäre diese Sperre netzseitig. Hat also nichts mit der
Default-Sperre für den Versand über fremde Mailserver im Router zu tun, die
kann der Kunde selbst abschalten...

Gruß,
Gregor
--
     @mazing           fon +49 8142 6528665
  Gregor Hermens       fax +49 8142 6528669
Brucker Strasse 12  [hidden email]
D-82216 Gernlinden    http://www.a-mazing.de/
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Liste sicherer Mailserver

Jens Adam-2
Hallo Daniel, hallo Gregor,

willkommen im Thread!

Lest ihn bitte vorher komplett, bevor ihr antwortet - es geht, wie mehrfach erwähnt, um die Speedport-Router.

--byte

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Liste sicherer Mailserver

Daniel-6
Jo, und dort kann wird Port 25 nur für bestimmte erlaubt und sonst blockiert.

Wie schon geschrieben halt 465/587 nutzen.

Gruß Daniel

> Am 10.01.2018 um 15:50 schrieb Jens Adam <[hidden email]>:
>
> Hallo Daniel, hallo Gregor,
>
> willkommen im Thread!
>
> Lest ihn bitte vorher komplett, bevor ihr antwortet - es geht, wie mehrfach erwähnt, um die Speedport-Router.
>
> --byte
>

smime.p7s (3K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Liste sicherer Mailserver

Max Grobecker
In reply to this post by Toens Bueker
Hallo,


Am 10.01.2018 um 09:15 schrieb Toens Bueker:

> Ich finde es ganz gut, dass nicht jedes Device, welches hinter einem
> Telekom-DSL hängt, mir Mails anliefern kann.

Da bin ich zwar auch für - aber die Telekom geht da aus meiner Sicht viel zu weit mit dem Filter.
Port 25 sperren ist an sich ganz OK, aber leider werden auch die Submission-Ports gesperrt.
Und das ist aus meiner Sicht nicht mit Spambekämpfung zu begründen, weil dieser Submission-Port
ja nunmal eine Authentifizierung verlangt.



Max


signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Liste sicherer Mailserver

Max Grobecker
In reply to this post by Daniel-6
Hallo Daniel,

Am 10.01.2018 um 20:14 schrieb Daniel:
> Jo, und dort kann wird Port 25 nur für bestimmte erlaubt und sonst blockiert.
>
> Wie schon geschrieben halt 465/587 nutzen.

Auch diese Ports werden durch die Speedports gesperrt - genau das ist ja das Problem.

Diese Hilfeseite auf die du verlinkst, bezieht sich darauf dass die Telekom an deinem Anschluss gelegentlich
Ports ausgehend filtert, wenn es Abuse-Meldungen zu deiner IP gehagelt hat.
Da bekommst du dann einen Brief per Post, in der man dir mitteilt warum man dir das nun gesperrt hat und
diese Sperre kann dir auch nur der Telekom-Support wieder aufgeben.

Das hat nichts mit dem Speedport-Filter zu tun.


Max


signature.asc (849 bytes) Download Attachment
12