Mailweiterleitung und Mitlesen

classic Classic list List threaded Threaded
17 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Mailweiterleitung und Mitlesen

Timm Schneider
Hallo,


mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
Inhalt auch mitgelesen werden könne.

Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.


Grüße
Timm
--
TMS IT-Dienst
Hinterstadt 2
4840 Vöcklabruck(VB)
Austria
T(AT).+43.720.501 078(kostenlos per ENUM erreichbar)
T(DE).+49.89.721010 77792
T(CH).+41.32.510 9875
F.+43.720.501 078 57
Das Stammzertifikat finden Sie unter www.cacert.org/index.php?id=3


smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Beat Jucker
Hallo Timm

Du hast nicht spezifiziert, wen du explizit als "Mitleser" ansprichst:
der Postmaster (Herr und Meister über den Mailserver) ist auch Herr und
Meister über die Meldungen, d.h. kann alles nach Belieben mit den
Meldungen machen ... (zB Kopien erstellen; Postmaster = Superuser = Root)

Gruss
-- Beat

Am 05.09.2016 um 09:05 schrieb Timm Schneider:

> Hallo,
>
>
> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>
> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>
>
> Grüße
> Timm

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Timm Schneider
Hallo Beat,

ja den Postmaster.
In den Logs kann der natürlich nachsehen, wer an wen Mails verschickt,
aber kann der auch den Inhalt mitlesen?

Servus
Timm

Am 05.09.2016 um 09:22 schrieb Beat Jucker:

> Hallo Timm
>
> Du hast nicht spezifiziert, wen du explizit als "Mitleser" ansprichst:
> der Postmaster (Herr und Meister über den Mailserver) ist auch Herr und
> Meister über die Meldungen, d.h. kann alles nach Belieben mit den
> Meldungen machen ... (zB Kopien erstellen; Postmaster = Superuser = Root)
>
> Gruss
> -- Beat
>
> Am 05.09.2016 um 09:05 schrieb Timm Schneider:
>> Hallo,
>>
>>
>> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
>> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>>
>> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>>
>>
>> Grüße
>> Timm
>
>
>
--
TMS IT-Dienst
Hinterstadt 2
4840 Vöcklabruck(VB)
Austria
T(AT).+43.720.501 078(kostenlos per ENUM erreichbar)
T(DE).+49.89.721010 77792
T(CH).+41.32.510 9875
F.+43.720.501 078 57
Das Stammzertifikat finden Sie unter www.cacert.org/index.php?id=3


smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

André Peters
In reply to this post by Timm Schneider
Hi,

wenn per Sieve weitergeleitet wird, wird die Mail erst einmal angenommen
und irgendwo abgelegt. Auch wenn sie vielleicht im Nachhinein per Sieve
wieder gelöscht wird, war sie da. Das ist das einfachste Szenario.

Auch wenn der MTA "relayed", kann man die Nachricht mit ein paar
Handgriffen parallel ablegen und weiterleiten. Sogar ohne Ablegen könnte
ich mir vorstellen, dass man einfach alles hält ("hold"), was relayed
werden soll und sich die Daten anschaut.

Hast du/ein Bekannter denn vor soo sensible Daten unverschlüsselt über
ein Relay zu versenden? In dem Fall würde ich die Nachricht einfach
verschlüsseln. Aber ich denke, es geht ums Prinzip, oder?

Beste Grüße
André

Am 05.09.2016 um 09:05 schrieb Timm Schneider:

> Hallo,
>
>
> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>
> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>
>
> Grüße
> Timm


smime.p7s (6K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Timm Schneider
Hallo Andre,


es geht hier ums Vertrauen eines Dachverbands.
Der Dachverband bietet allen Mitgliedern an, eine
Dachverbands-Mailadresse zu bekommen.
Hier zeigt sich, dass der Dachverband wohl die Mails alle mitliest was
seine Mitglieder so treiben.


Grüße
Timm

Am 05.09.2016 um 09:27 schrieb André Peters:

> Hi,
>
> wenn per Sieve weitergeleitet wird, wird die Mail erst einmal angenommen
> und irgendwo abgelegt. Auch wenn sie vielleicht im Nachhinein per Sieve
> wieder gelöscht wird, war sie da. Das ist das einfachste Szenario.
>
> Auch wenn der MTA "relayed", kann man die Nachricht mit ein paar
> Handgriffen parallel ablegen und weiterleiten. Sogar ohne Ablegen könnte
> ich mir vorstellen, dass man einfach alles hält ("hold"), was relayed
> werden soll und sich die Daten anschaut.
>
> Hast du/ein Bekannter denn vor soo sensible Daten unverschlüsselt über
> ein Relay zu versenden? In dem Fall würde ich die Nachricht einfach
> verschlüsseln. Aber ich denke, es geht ums Prinzip, oder?
>
> Beste Grüße
> André
>
> Am 05.09.2016 um 09:05 schrieb Timm Schneider:
>> Hallo,
>>
>>
>> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
>> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>>
>> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>>
>>
>> Grüße
>> Timm
>
>
--
TMS IT-Dienst
Hinterstadt 2
4840 Vöcklabruck(VB)
Austria
T(AT).+43.720.501 078(kostenlos per ENUM erreichbar)
T(DE).+49.89.721010 77792
T(CH).+41.32.510 9875
F.+43.720.501 078 57
Das Stammzertifikat finden Sie unter www.cacert.org/index.php?id=3


smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Winfried Neessen
In reply to this post by Timm Schneider
Hi,

Am 2016-09-05 09:26, schrieb Timm Schneider:

> In den Logs kann der natürlich nachsehen, wer an wen Mails verschickt,
> aber kann der auch den Inhalt mitlesen?
>

Ja, kann er wenn er es drauf anlegt (und die Mail ansich nicht
verschluesselt ist).


Winni
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

André Peters
In reply to this post by Timm Schneider
Hi,

das ist heftig. Plant doch eine Finte und weist es denen nach. :-) Gibt
bestimmt Ärger.

Technisch ist das Mitlesen überhaupt nicht schwierig. Egal ob
Weiterleitung per Sieve oder MTA. Also absolut nicht paranoid davon
auszugehen.

Grüße
André


Am 05.09.2016 um 09:32 schrieb Timm Schneider:

> Hallo Andre,
>
>
> es geht hier ums Vertrauen eines Dachverbands.
> Der Dachverband bietet allen Mitgliedern an, eine
> Dachverbands-Mailadresse zu bekommen.
> Hier zeigt sich, dass der Dachverband wohl die Mails alle mitliest was
> seine Mitglieder so treiben.
>
>
> Grüße
> Timm
>
> Am 05.09.2016 um 09:27 schrieb André Peters:
>> Hi,
>>
>> wenn per Sieve weitergeleitet wird, wird die Mail erst einmal angenommen
>> und irgendwo abgelegt. Auch wenn sie vielleicht im Nachhinein per Sieve
>> wieder gelöscht wird, war sie da. Das ist das einfachste Szenario.
>>
>> Auch wenn der MTA "relayed", kann man die Nachricht mit ein paar
>> Handgriffen parallel ablegen und weiterleiten. Sogar ohne Ablegen könnte
>> ich mir vorstellen, dass man einfach alles hält ("hold"), was relayed
>> werden soll und sich die Daten anschaut.
>>
>> Hast du/ein Bekannter denn vor soo sensible Daten unverschlüsselt über
>> ein Relay zu versenden? In dem Fall würde ich die Nachricht einfach
>> verschlüsseln. Aber ich denke, es geht ums Prinzip, oder?
>>
>> Beste Grüße
>> André
>>
>> Am 05.09.2016 um 09:05 schrieb Timm Schneider:
>>> Hallo,
>>>
>>>
>>> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
>>> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>>>
>>> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>>>
>>>
>>> Grüße
>>> Timm
>>


smime.p7s (6K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Beat Jucker
In reply to this post by Timm Schneider
Hallo Timm

Am 05.09.2016 um 09:26 schrieb Timm Schneider:
> ja den Postmaster.
> In den Logs kann der natürlich nachsehen, wer an wen Mails verschickt,
> aber kann der auch den Inhalt mitlesen?

Otto Normalverbraucher kann Mails nicht mitlesen, der Postmaster im
Normalfall ebenfalls nicht. Mit wenig Aufwand kann aber jemand mit
Wissen und Berechtigung (Postmaster = root) den Mailserver so
manipulieren, dass er Zugriff auf die Meldungen erhält.

Gruss
-- Beat
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Daniel Gompf
In reply to this post by Timm Schneider
Hallo Timm

Am 05.09.2016 um 09:05 schrieb Timm Schneider:
> Hallo,
>
>
> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>
> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.

Die E-Mails werden ja nicht reflektiert, der Mailserver nimmt sie an,
verarbeitet dieses und sendet sie weiter.
Er wird schon eine Warteschlange dafür vorhalten, weil der nächste
Server nicht da sein könnte.

Zumal du in deiner Konfiguration überhaupt nicht mitbekommen würdest, ob
z.B. so etwas wie always_bcc bzw. recipient_bcc_maps eingeschaltet ist.

Also, ja es ist möglich, ohne Verzögerung und ohne dein Wissen.

Wenn deine Vermutung belegbar sind solltest du evtl. mal über das
rechtliche Verhältnis von Dachverband und Mitgliedern nachdenken.

>
>
> Grüße
> Timm
>
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Rainer Wiesenfarth
In reply to this post by Winfried Neessen

​Stichwort: always_bcc​ (Config-Parameter)

--
Software Engineer | Trimble Imaging Division
Rotebühlstraße 81 | 70178 Stuttgart | Germany
Office +49 711 22881 0 | Fax +49 711 22881 11
http://www.trimble.com/imaging/ | http://www.inpho.de/

Trimble Germany GmbH, Am Prime Parc 11, 65479 Raunheim
Eingetragen beim Amtsgericht Darmstadt unter HRB 83893,
Geschäftsführer: Dr. Frank Heimberg, Jürgen Kesper
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Klaus Tachtler
In reply to this post by Timm Schneider
Hallo,

> Hallo,
>
>
> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
> Inhalt auch mitgelesen werden könne.

Wieso mitlesen, wenn ich auch eine Kopie haben kann ;-), z.B. via

recipient_bcc_maps
sender_bcc_maps

> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>
>
> Grüße
> Timm

Grüße
Klaus.




--

------------------------------------------
e-Mail  : [hidden email]
Homepage: http://www.tachtler.net
DokuWiki: http://www.dokuwiki.tachtler.net
------------------------------------------

attachment0 (3K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Timm Schneider
Hallo,

dank Euch für die Info, das ist sehr interessant.
Ein Teil der Vorstandsmitglieder wusste von einem Mitglied was der so
geschrieben hat und hatte ihn zur "Sau" gemacht.

Leider geht es in dem Dachverband sehr politisch zu und wer da anderer
Meinung ist, wird....

Das nur als Hintergrundinfo, weil das ja nicht wirklich hier her gehört.
Nun werde ich hier den entsprechenden Mitgliedern empfehlen, nicht mehr
die E-Mail-Adresse des Dachverbandes zu verwenden.

Danke nochmal
Timm



Am 05.09.2016 um 09:52 schrieb Klaus Tachtler:

> Hallo,
>
>> Hallo,
>>
>>
>> mir wurde zugetragen, dass bei einer Mailweiterleitung im Mailserver der
>> Inhalt auch mitgelesen werden könne.
>
> Wieso mitlesen, wenn ich auch eine Kopie haben kann ;-), z.B. via
>
> recipient_bcc_maps
> sender_bcc_maps
>
>> Meines Wissens geht das nicht, aber bin mir hier auch nicht 100% sicher.
>>
>>
>> Grüße
>> Timm
>
> Grüße
> Klaus.
>
>
>
>
> --
>
> ------------------------------------------
> e-Mail  : [hidden email]
> Homepage: http://www.tachtler.net
> DokuWiki: http://www.dokuwiki.tachtler.net
> ------------------------------------------
--
TMS IT-Dienst
Hinterstadt 2
4840 Vöcklabruck(VB)
Austria
T(AT).+43.720.501 078(kostenlos per ENUM erreichbar)
T(DE).+49.89.721010 77792
T(CH).+41.32.510 9875
F.+43.720.501 078 57
Das Stammzertifikat finden Sie unter www.cacert.org/index.php?id=3


smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Gregor Hermens
In reply to this post by Timm Schneider
Hallo Timm,

Am Montag, 5. September 2016 schrieb Timm Schneider:
> ja den Postmaster.
> In den Logs kann der natürlich nachsehen, wer an wen Mails verschickt,
> aber kann der auch den Inhalt mitlesen?

ich beschreibe es mal mit der analogen Analogie:

Eine Email ist wie eine Postkarte. Die kann jeder lesen, der am Transport
beteiligt ist. Wenn der Briefträger sie in seiner Tasche ganz oben offen
liegen hat kann theoretisch sogar jeder, an dem er vorbeifährt, mitlesen.

Der Einsatz von Transportverschlüsselung (TLS) entspricht einer fest
verschlossenen Tasche des Briefträgers: Passanten können die Postkarte nicht
mehr sehen, aber jedesmal, wenn die Postkarte auf dem Weg umgepackt und neu
sortiert wird, können alle daran Beteiligten die Karte lesen.

Sicher ist nur eine Verschlüsselung der Mail selbst, also wenn du die Karte in
einen geschlossenen Umschlag steckst. Jetzt können alle nur noch den Absender
und Empfänger lesen, weil die außen auf dem Umschlag stehen müssen. Der Inhalt
ist sicher (wenn du einen guten Umschlag verwendet hast).

hth
Gruß,
Gregor
--
     @mazing           fon +49 8142 6528665
  Gregor Hermens       fax +49 8142 6528669
Brucker Strasse 12  [hidden email]
D-82216 Gernlinden    http://www.a-mazing.de/
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

AW: Mailweiterleitung und Mitlesen

Daniel-4
In reply to this post by Timm Schneider
Wenn im Vertraglichen nichts dazu geregelt ist und man die dem ganzen nicht explizit zustimmt, könntest  den ebenfalls ans Bein Pinkeln.

Wie schon erwähnt wurde, schreib eine Falle, also mit wem absprechen und dann entsprechende Meldung per Email versenden was für die negativ ist.

Wenn die euch darauf hin Ansprechen hast den beweis, und stellst entsprechend Strafanzeige Art. 10 GG

Technisch ist es absolut simpel, nur rechtlich eben etwas ganz anderes.

Gruß Daniel

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Postfixbuch-users [mailto:[hidden email]] Im Auftrag von Timm Schneider
Gesendet: Montag, 5. September 2016 10:17
An: Diskussionen und Support rund um Postfix
Betreff: Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Hallo,

dank Euch für die Info, das ist sehr interessant.
Ein Teil der Vorstandsmitglieder wusste von einem Mitglied was der so
geschrieben hat und hatte ihn zur "Sau" gemacht.

Leider geht es in dem Dachverband sehr politisch zu und wer da anderer
Meinung ist, wird....

Das nur als Hintergrundinfo, weil das ja nicht wirklich hier her gehört.
Nun werde ich hier den entsprechenden Mitgliedern empfehlen, nicht mehr
die E-Mail-Adresse des Dachverbandes zu verwenden.

Danke nochmal
Timm

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Timm Schneider
In reply to this post by Gregor Hermens
Hallo Gregor,

danke für die Erläuterung, aber das war mir klar.
Ich dachte immer, dass bei der SMTP-Session zuerst die Helo, dann die
Receipientdaten übertragen wird, bevor die eigentlich Mail kommt, der
Postfix erkennt dashier eine weiterleitung in der virtual definiert ist
und leitet die einfach weiter, ohne die Daten lokal vorzuhalten.

Aber dem ist wohl nicht so, danke
Timm

Am 05.09.2016 um 10:19 schrieb Gregor Hermens:

> Hallo Timm,
>
> Am Montag, 5. September 2016 schrieb Timm Schneider:
>> ja den Postmaster.
>> In den Logs kann der natürlich nachsehen, wer an wen Mails verschickt,
>> aber kann der auch den Inhalt mitlesen?
>
> ich beschreibe es mal mit der analogen Analogie:
>
> Eine Email ist wie eine Postkarte. Die kann jeder lesen, der am Transport
> beteiligt ist. Wenn der Briefträger sie in seiner Tasche ganz oben offen
> liegen hat kann theoretisch sogar jeder, an dem er vorbeifährt, mitlesen.
>
> Der Einsatz von Transportverschlüsselung (TLS) entspricht einer fest
> verschlossenen Tasche des Briefträgers: Passanten können die Postkarte nicht
> mehr sehen, aber jedesmal, wenn die Postkarte auf dem Weg umgepackt und neu
> sortiert wird, können alle daran Beteiligten die Karte lesen.
>
> Sicher ist nur eine Verschlüsselung der Mail selbst, also wenn du die Karte in
> einen geschlossenen Umschlag steckst. Jetzt können alle nur noch den Absender
> und Empfänger lesen, weil die außen auf dem Umschlag stehen müssen. Der Inhalt
> ist sicher (wenn du einen guten Umschlag verwendet hast).
>
> hth
> Gruß,
> Gregor
>
--
TMS IT-Dienst
Hinterstadt 2
4840 Vöcklabruck(VB)
Austria
T(AT).+43.720.501 078(kostenlos per ENUM erreichbar)
T(DE).+49.89.721010 77792
T(CH).+41.32.510 9875
F.+43.720.501 078 57
Das Stammzertifikat finden Sie unter www.cacert.org/index.php?id=3


smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Timm Schneider
In reply to this post by Daniel-4
Schon gemacht, ich werde sehn.

Ciao
Timm

Am 05.09.2016 um 11:56 schrieb Daniel:

> Wenn im Vertraglichen nichts dazu geregelt ist und man die dem ganzen nicht explizit zustimmt, könntest  den ebenfalls ans Bein Pinkeln.
>
> Wie schon erwähnt wurde, schreib eine Falle, also mit wem absprechen und dann entsprechende Meldung per Email versenden was für die negativ ist.
>
> Wenn die euch darauf hin Ansprechen hast den beweis, und stellst entsprechend Strafanzeige Art. 10 GG
>
> Technisch ist es absolut simpel, nur rechtlich eben etwas ganz anderes.
>
> Gruß Daniel
>
> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Postfixbuch-users [mailto:[hidden email]] Im Auftrag von Timm Schneider
> Gesendet: Montag, 5. September 2016 10:17
> An: Diskussionen und Support rund um Postfix
> Betreff: Re: Mailweiterleitung und Mitlesen
>
> Hallo,
>
> dank Euch für die Info, das ist sehr interessant.
> Ein Teil der Vorstandsmitglieder wusste von einem Mitglied was der so
> geschrieben hat und hatte ihn zur "Sau" gemacht.
>
> Leider geht es in dem Dachverband sehr politisch zu und wer da anderer
> Meinung ist, wird....
>
> Das nur als Hintergrundinfo, weil das ja nicht wirklich hier her gehört.
> Nun werde ich hier den entsprechenden Mitgliedern empfehlen, nicht mehr
> die E-Mail-Adresse des Dachverbandes zu verwenden.
>
> Danke nochmal
> Timm
>
>
>
--
TMS IT-Dienst
Hinterstadt 2
4840 Vöcklabruck(VB)
Austria
T(AT).+43.720.501 078(kostenlos per ENUM erreichbar)
T(DE).+49.89.721010 77792
T(CH).+41.32.510 9875
F.+43.720.501 078 57
Das Stammzertifikat finden Sie unter www.cacert.org/index.php?id=3


smime.p7s (5K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Mailweiterleitung und Mitlesen

Max Grobecker
In reply to this post by Daniel-4
Hallo,

Am 05.09.2016 um 11:56 schrieb Daniel:
> Wenn die euch darauf hin Ansprechen hast den beweis, und stellst entsprechend Strafanzeige Art. 10 GG

§ 10 GG schützt ja nur den Briefverkehr, zu dem eine E-Mail nun einmal nicht gehört.
Da trifft eher § 206 StGB zu. Erschwerend käme da sogar hinzu, dass die Mails (wenn es denn so ist) nicht nur möglicherweise unbefugter Weise
durch Dritte gelesen wurden sondern auch weiteren Personen mitgeteilt wurden.
Der Paragraph hat es echt in sich, denn der tadelt den Eingriff in die private Kommunikation nicht nur, der bringt einen relativ schnell in den Knast!

Wenn ihr da einen sehr gut begründeten Verdacht habt (durch das Stellen der Falle) würde ich damit eine Anzeige erstatten.
Nachdem da die Vorstandsmitglieder offenbar von diesem Verhalten profitieren und es damit implizit tolerieren,
würde ich denen auch nicht vorher drohen sondern wirklich direkt anzeigen.


Allerdings (obwohl das hier eher unzutreffend ist) sollte man nicht vergessen, dass in einem Unternehmen bei einer dienstlichen E-Mail-Adresse,
deren private Nutzung ausdrücklich untersagt ist, der Chef tatsächlich vollkommen legal die E-Mails mitlesen darf.
Man muss es halt vorher im Vertrag festhalten und gleichzeitig die private Nutzung ausnahmslos verbieten.
Daraus folgt dann nämlich, dass in dem Postfach ausschließlich dienstliche E-Mails liegen dürften und die sind realistisch betrachtet Eigentum des Unternehmens.

Ich weiß ja nicht, was für die E-Mail-Adressen dieses Dachverbandes so an Vertragswerk paraphiert wurde - ich kann mir aber ehrlich gesagt kaum vorstellen,
dass da derartige Einschränkungen wie für eine dienstliche E-Mail-Adresse eines Angestellten festgehalten wurden. Aber prüfen würde ich es vorher schon...


Viele Grüße aus dem Tal
Max





-- Keine Rechtsberatung, nur private Meinung. --


signature.asc (836 bytes) Download Attachment