Postfix, Verteiler und Amavis

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
1 message Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Postfix, Verteiler und Amavis

Benjamin Hück
Hallo zusammen,

eine kurze Frage zu Postfix, Verteilern und Amavis anhand eines Beispiels:


Eingehende Mail an einen Verteiler "[hidden email]".

Eingehende Mails werden aktuell direkt durch smtp_proxy_filter (Übergabe
per Milter-Schnittstelle) gefiltert:

<smtpd               pass  -       -       n       -       -       smtpd
<   -o syslog_name=postfix/smtpd-in
<   -o smtpd_milters=inet:vlan-mscan1:10024

Die Amavis-Policy wird anhand der Rcpt-Mail-Adresse (hier also
"[hidden email]") ausgewählt und angewendet (bpsw. Ablehnung Spam
und Viren).

Gehen wir davon aus, dass die Mail vom Amavis akzeptiert wird,
dann erfolgt die Umschreibung des Verteilers durch "virtual_alias_maps"
in Postfix:

[hidden email]     ->      local@intern
[hidden email]     ->      local@extern
usw.

Danach erfolgt per "transport-table" in Postfix der Transport der Mail:

* local@intern          ->      Speicherung intern (lmtp usw.)
* local@extern          ->      Versand per SMTP an ext. MTA

In dem Fall "local@intern" würde die Mail nun lokal zugestellt,
unbeachtet der Nutzer-spezifischen Amavis-Einstellungen.
Wäre ja bspw. schlecht, wenn kein Viren- und Spamcheck für die
Verteileradresse durch Amavis gegeben ist; somit soll die
Nutzer-spezifischen Amavis-Policy die Annahme der Mail (wir gehen davon
aus, es ist eine Viren/Spam Mail) verhindern.

Ebenfalls tritt das Problem auf für die WB-Listen in Amavis, oder?

Wie kann ich erreichen, dass diese Nutzer-spezifischen
Amavis-Einstellungen noch angewendet werden, bevor die Mail lokal
eingeliefert wird? Oder kann ich nur für den Verteiler eine
Amavis-Policy definieren?

Welche Probleme können dadurch entstehen?

Oder gibt es einen anderen "Weg", dies zu lösen?

Vielen Dank und viele Grüße
Benjamin Hück





--
________________________________
________________________________

KEVAG Telekom GmbH
Cusanusstr. 7
D-56073 Koblenz
Fon: +49 261 20162-0
Fax: +49 261 20162-25100
http://www.kevag-telekom.de/

Geschäftsführer:        Bernd Gowitzke, Gerd Thewalt
Sitz der Gesellschaft:  Koblenz, Amtsgericht Koblenz, HRB Nr. 5343
USt.IdNr. DE 18 77 67 843       St-Nr. 22/650/0182/7
--
_______________________________________________
Postfixbuch-users -- http://www.postfixbuch.de
Heinlein Professional Linux Support GmbH

[hidden email]
https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/postfixbuch-users