SPAM reject ist das sichere Verfahren, aber..

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

SPAM reject ist das sichere Verfahren, aber..

Claas Goltz

Hallo,

ich habe jetzt immer wieder gelesen das man mit SPAM reject auf der rechtlich sichereren Seite ist, als wenn ich sie in eine Quarantäne stecken würde, oder sie mit dem ***SPAM*** Subject markiere.

 

Aber warum ist das so? Oft wird gesagt, weil der Absender davon ausgeht, das die E-Mail auch gelesen wird. Dabei wird sie ggf. in den Spam Ordner verschoben und der Empfänger liest sie gar nicht oder erst zu spät (als Beispiel der Absender schickt eine Bestellung). Aber wenn ich die E-Mail rejecte, dann wird die E-Mail doch verworfen? Auf dem Mailserverlog sieht man klar, dass die E-Mail verweigert bzw. nicht angenommen wurde. Aber der Absender User erfährt davon doch in der Regel nichts, oder doch?! Müsste ich Sie nicht bouncen, damit der Absender das auch erfährt und nicht nur der Admin auf Nachfrage im Log? Dann habe ich aber das Backscatter problem. Ich bin da gerade unsicher, wie ich mich da am besten Verhalten soll..

 

Danke!

-          Claas

Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: SPAM reject ist das sichere Verfahren, aber..

Alex JOST
Am 11.03.2017 um 22:01 schrieb Claas Goltz:
> Hallo,
> ich habe jetzt immer wieder gelesen das man mit SPAM reject auf der rechtlich sichereren Seite ist, als wenn ich sie in eine Quarantäne stecken würde, oder sie mit dem ***SPAM*** Subject markiere.
>
> Aber warum ist das so? Oft wird gesagt, weil der Absender davon ausgeht, das die E-Mail auch gelesen wird. Dabei wird sie ggf. in den Spam Ordner verschoben und der Empfänger liest sie gar nicht oder erst zu spät (als Beispiel der Absender schickt eine Bestellung). Aber wenn ich die E-Mail rejecte, dann wird die E-Mail doch verworfen? Auf dem Mailserverlog sieht man klar, dass die E-Mail verweigert bzw. nicht angenommen wurde. Aber der Absender User erfährt davon doch in der Regel nichts, oder doch?! Müsste ich Sie nicht bouncen, damit der Absender das auch erfährt und nicht nur der Admin auf Nachfrage im Log? Dann habe ich aber das Backscatter problem. Ich bin da gerade unsicher, wie ich mich da am besten Verhalten soll..

Würdest Du die E-Mail mit einem DISCARD verwerfen, würde der Absender
glauben die E-Mail sei angekommen. Bei einem REJECT gibst Du dem
Absender bekannt, dass Du die Annahme verweigerst. Es liegt dann in der
Verantwortlichkeit des sendenden Servers den Absender darüber zu
informieren. Das passiert in der Regel mit einer E-Mail, die den
Absender über die verweigerte Annahme informiert. In manchen Fällen gibt
der sendende Server diese Information an den Absender aber leider nicht
weiter.

--
Alex JOST