Sender Rewriting Scheme?

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
4 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Sender Rewriting Scheme?

Oliver Schonefeld
Hallo zusammen,

hat jemand gute Ideen zum Implementieren von SRS?

Mir sind postsrsd und auch postforward (weitgehend) bekannt.

Bei postsrsd habe ich das Problem, dass es grundsätzlich den Sender
umschreibt (erster Punkt in den Known-Issues). Neben dann unschönen
Adressen im Vacation-Autoresponder (die man reparieren könnte) fallen
dann auch Sieve-Scripte von Usern auf die Nase, da Dovecot nur die
umgeschriebenen Sender sieht und das lässt sich nur schwer vermitteln
oder erklären.

Bei Postfoward verstehe ich nicht so ganz, wie ich es einbinden soll.
Auf dem Mail-Server gibt es keine lokalen Accounts oder Alias-Dateien,
alles relevante kommt aus dem LDAP (Weiterleitungen sind als mehrere
Werte bei "mailRoutingAddress" (bzw. unsere eigenen Reinkarnation des
Attributs) implementiert.

Mein Ziel ist es, nur den Sender umzuschreiben, wenn die Mail von Extern
kommt und nach Extern weiter geschickt wird. Hat jemand da Ideen?

Danke und viele Grüße,
  Oliver
--
Oliver Schonefeld
Institut für Deutsche Sprache, Zentrale Forschung
R5, 6-13, D-68161 Mannheim
+49-(0)621-1581-168 | http://www.ids-mannheim.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Sender Rewriting Scheme?

Klaus Tachtler
Hallo Oliver,

> Hallo zusammen,
>
> hat jemand gute Ideen zum Implementieren von SRS?
>
> Mir sind postsrsd und auch postforward (weitgehend) bekannt.
>
> Bei postsrsd habe ich das Problem, dass es grundsätzlich den Sender
> umschreibt (erster Punkt in den Known-Issues). Neben dann unschönen
> Adressen im Vacation-Autoresponder (die man reparieren könnte) fallen
> dann auch Sieve-Scripte von Usern auf die Nase, da Dovecot nur die
> umgeschriebenen Sender sieht und das lässt sich nur schwer vermitteln
> oder erklären.
>
> Bei Postfoward verstehe ich nicht so ganz, wie ich es einbinden soll.
> Auf dem Mail-Server gibt es keine lokalen Accounts oder Alias-Dateien,
> alles relevante kommt aus dem LDAP (Weiterleitungen sind als mehrere
> Werte bei "mailRoutingAddress" (bzw. unsere eigenen Reinkarnation des
> Attributs) implementiert.
>
> Mein Ziel ist es, nur den Sender umzuschreiben, wenn die Mail von Extern
> kommt und nach Extern weiter geschickt wird. Hat jemand da Ideen?
Bei postsrsd gibt es die Möglichkeit mit der Konfigurationsdirektive
- SRS_EXCLUDE_DOMAINS=
Domänen von SRS auszunehmen.

Würde das vielleicht Deinem Vorhaben entsprechen?

> Danke und viele Grüße,
>   Oliver
> --
> Oliver Schonefeld
> Institut für Deutsche Sprache, Zentrale Forschung
> R5, 6-13, D-68161 Mannheim
> +49-(0)621-1581-168 | http://www.ids-mannheim.de

Grüße
Klaus.


--

------------------------------------------
e-Mail  : [hidden email]
Homepage: http://www.tachtler.net
DokuWiki: http://www.dokuwiki.tachtler.net
------------------------------------------



attachment0 (3K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Sender Rewriting Scheme?

Oliver Schonefeld
Hallo Klaus,

Am 20.10.2017 um 16:27 schrieb Klaus Tachtler:

>> Hallo zusammen,
>>
>> hat jemand gute Ideen zum Implementieren von SRS?
>>
>> Mir sind postsrsd und auch postforward (weitgehend) bekannt.
>>
>> Bei postsrsd habe ich das Problem, dass es grundsätzlich den Sender
>> umschreibt (erster Punkt in den Known-Issues). Neben dann unschönen
>> Adressen im Vacation-Autoresponder (die man reparieren könnte) fallen
>> dann auch Sieve-Scripte von Usern auf die Nase, da Dovecot nur die
>> umgeschriebenen Sender sieht und das lässt sich nur schwer vermitteln
>> oder erklären.
>>
>> Bei Postfoward verstehe ich nicht so ganz, wie ich es einbinden soll.
>> Auf dem Mail-Server gibt es keine lokalen Accounts oder Alias-Dateien,
>> alles relevante kommt aus dem LDAP (Weiterleitungen sind als mehrere
>> Werte bei "mailRoutingAddress" (bzw. unsere eigenen Reinkarnation des
>> Attributs) implementiert.
>>
>> Mein Ziel ist es, nur den Sender umzuschreiben, wenn die Mail von Extern
>> kommt und nach Extern weiter geschickt wird. Hat jemand da Ideen?
>
> Bei postsrsd gibt es die Möglichkeit mit der Konfigurationsdirektive
> - SRS_EXCLUDE_DOMAINS=
> Domänen von SRS auszunehmen.
>
> Würde das vielleicht Deinem Vorhaben entsprechen?

Danke, aber das hilft leider nicht.

Die Sender-Adressen (von fremdem Domains) werden dabei immer noch
umgeschrieben und die Sieve-Skripte im Dovecot sehen nur die
umgeschriebene Adresse.

Viele Grüße,
  Oliver
--
Oliver Schonefeld
Institut für Deutsche Sprache, Zentrale Forschung
R5, 6-13, D-68161 Mannheim
+49-(0)621-1581-168 | http://www.ids-mannheim.de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Sender Rewriting Scheme?

Andreas Schulze
In reply to this post by Oliver Schonefeld
Am 20.10.2017 um 15:42 schrieb Oliver Schonefeld:
> Mein Ziel ist es, nur den Sender umzuschreiben, wenn die Mail von Extern
> kommt und nach Extern weiter geschickt wird. Hat jemand da Ideen?

mir ist kein Scenrario bekannt, in dem SRS /nachhaltig/ helfen kann.
SRS versucht ein Problem zu lösen, das uns SPF eingebrockt hat.
Aber - wir wissen es - auch SPF war nicht so die Erfolgsstory...

Ich würde mich darauf konzentrieren, E-Mails beim Transit so wenig wie möglich zu modifizieren.
SRS macht irgendwie das Gegenteil.


--
A. Schulze
DATEV eG