fallback transport mit smtp probe

Previous Topic Next Topic
 
classic Classic list List threaded Threaded
3 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

fallback transport mit smtp probe

Vitali Quiering
Moin,

ich suche nach einer Möglichkeit Empfänger zuerst lokal und dann an einem weiteren SMTP Host als Fallback zu verifizieren.

Wir haben mehrere Standalone Postfix Instanzen und einen aufgebohrten zentralen Mailserver. Es gibt virtual_users auf den Standalone Servern die dann im mysql ein Flag bekommen wenn sie auf dem zentralen Mailserver vorhanden sind. Ich muss die Benutzer dann auf beiden Mailservern pflegen.

Gibt es einen Weg, die virtual_users auf den Standalone Servern zu verifizieren und wenn diese dort nicht vorhanden sind, gegen den zentralen Mailserver zu prüfen? Wenn dieser SMTP Probe dann erfolgreich ist, sollte die Mail an diesen gesendet werden.

Aus dem README (http://www.postfix.org/ADDRESS_VERIFICATION_README.html) werde ich nicht wirklich schlau. Es sollte definitiv als Fallback funktionieren.

Bisher funktioniert es mit dem Flag mit den folgenden Zeilen in der main.cf.

virtual_mailbox_domains = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-mailbox-domains.cf
virtual_mailbox_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-mailbox-maps.cf
virtual_alias_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-alias-maps.cf,mysql:/etc/postfix/mysql-email2email.cf
transport_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-transport-maps.cf
virtual_transport = dovecot

Was fehlt?

Vielen Dank.
Vitali

signature.asc (817 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fallback transport mit smtp probe

Vitali Quiering
Moin,

leider konnte mir bisher keiner bei dieser Problemstellung helfen. Das Thema ist nun wieder aktuell und ich versuche es erneut zu lösen.

Gruß
Vitali Quiering

Am 24.08.2017 um 09:40 schrieb Vitali Quiering <[hidden email]>:

Moin,

ich suche nach einer Möglichkeit Empfänger zuerst lokal und dann an einem weiteren SMTP Host als Fallback zu verifizieren.

Wir haben mehrere Standalone Postfix Instanzen und einen aufgebohrten zentralen Mailserver. Es gibt virtual_users auf den Standalone Servern die dann im mysql ein Flag bekommen wenn sie auf dem zentralen Mailserver vorhanden sind. Ich muss die Benutzer dann auf beiden Mailservern pflegen.

Gibt es einen Weg, die virtual_users auf den Standalone Servern zu verifizieren und wenn diese dort nicht vorhanden sind, gegen den zentralen Mailserver zu prüfen? Wenn dieser SMTP Probe dann erfolgreich ist, sollte die Mail an diesen gesendet werden.

Aus dem README (http://www.postfix.org/ADDRESS_VERIFICATION_README.html) werde ich nicht wirklich schlau. Es sollte definitiv als Fallback funktionieren.

Bisher funktioniert es mit dem Flag mit den folgenden Zeilen in der main.cf.

virtual_mailbox_domains = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-mailbox-domains.cf
virtual_mailbox_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-mailbox-maps.cf
virtual_alias_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-alias-maps.cf,mysql:/etc/postfix/mysql-email2email.cf
transport_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-transport-maps.cf
virtual_transport = dovecot

Was fehlt?

Vielen Dank.
Vitali


signature.asc (849 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: fallback transport mit smtp probe

Philipp Faeustlin
Am 07.06.2018 um 15:24 schrieb Vitali Quiering:

> Moin,
>
> leider konnte mir bisher keiner bei dieser Problemstellung helfen. Das Thema ist nun wieder aktuell und ich versuche es erneut zu lösen.
>
> Gruß
> Vitali Quiering
>
>> Am 24.08.2017 um 09:40 schrieb Vitali Quiering <[hidden email]>:
>>
>> Moin,
>>
>> ich suche nach einer Möglichkeit Empfänger zuerst lokal und dann an einem weiteren SMTP Host als Fallback zu verifizieren.
>>
>> Wir haben mehrere Standalone Postfix Instanzen und einen aufgebohrten zentralen Mailserver. Es gibt virtual_users auf den Standalone Servern die dann im mysql ein Flag bekommen wenn sie auf dem zentralen Mailserver vorhanden sind. Ich muss die Benutzer dann auf beiden Mailservern pflegen.
>>
>> Gibt es einen Weg, die virtual_users auf den Standalone Servern zu verifizieren und wenn diese dort nicht vorhanden sind, gegen den zentralen Mailserver zu prüfen? Wenn dieser SMTP Probe dann erfolgreich ist, sollte die Mail an diesen gesendet werden.
>>
>> Aus dem README (http://www.postfix.org/ADDRESS_VERIFICATION_README.html <http://www.postfix.org/ADDRESS_VERIFICATION_README.html>) werde ich nicht wirklich schlau. Es sollte definitiv als Fallback funktionieren.
>>
>> Bisher funktioniert es mit dem Flag mit den folgenden Zeilen in der main.cf.
>>
>> virtual_mailbox_domains = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-mailbox-domains.cf
>> virtual_mailbox_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-mailbox-maps.cf
>> virtual_alias_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-virtual-alias-maps.cf,mysql:/etc/postfix/mysql-email2email.cf
>> transport_maps = mysql:/etc/postfix/mysql-transport-maps.cf
>> virtual_transport = dovecot
>>
>> Was fehlt?
>>
>> Vielen Dank.
>> Vitali
>
>
Hallo Vitali,

ich verstehe das Prinzip bzw. den Zweck hinter dem ganzen noch nicht so
recht.
Warum sollte man Benutzer zwei mal verwalten wollen?

Was passiert mit den Mails an Adressen die es auf den Postfix Instanzen
gibt, aber nicht auf dem Mailserver? Wo gehen die dann hin?

Ich kennen das Prinzip so, die Postfix Instanzen benutzen die
virtual_alias_maps für ein Alias Mapping. Dann werden die Mails per
relay_domains bzw. relay_recipient_maps an den zuständigen Mailserver
weitergeleitet.

Da Postfix die Mails weiter relayed, werden über die Adress Verification
die relay Ziele gefargt, ob es die Adresse gibt.
Und über richtige geordnetet smtpd_recipient_restrictions Stichwort
reject_unverified_recipient entschieden, ob die Mail angenommen wird
oder nicht.

Grüße
Philipp


smime.p7s (7K) Download Attachment