transport statt pipe(8) oder local(8)..?

classic Classic list List threaded Threaded
2 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

transport statt pipe(8) oder local(8)..?

Christian Bricart
Hallo zusammen,

irgendwie scheine ich gerade nen Knoten im Hirn zu haben .. ;-)

Wenn der Weg ein Skript über pipe(8) oder local(8) delivery agent weiter
zu verarbeiten ist, ich das aber gerne über einen transport
regeln/"prefixen" würde, weil das besser in's bestehende Setup passt...
wie würde ich das dann tun..?

Also bspw wäre der "normale" Weg:

# main.cf:
virtual_alias_maps = hash:/etc/postfix/virtual

# /etc/postfix/virtual:
[hidden email] forwarduser

# /etc/aliases:
forwarduser: "|/usr/local/bin/doforward [hidden email] "

Das ist aber insofern unflexibel, als dass ich für jede Zieladresse
Adresse einen eigenen Alias anlegen müsste, der sich dann im Argument
für den Parameter des aufzurufenden Skripts unterscheidet..
Ergo würde ich daraus gerne einen "forwarder-transport" machen, der Art:

# /etc/postfix/virtual:
[hidden email] forwarder:[hidden email]

# master.cf:
# mit forwarder_destination_recipient_limit=1 in main.cf ?
forwarder unix - n n - - pipe
  user=nobody argv=/usr/local/bin/doforward ${nexthop}

Nach der Lektüre von transport(5) dürfte ${nexthop} aber nicht die Form
einer Mailadresse annehmen?

Oder jemand andere/bessere Vorschläge..?

Grüsse
  Christian



Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: transport statt pipe(8) oder local(8)..?

Walter H.
On 18.07.2018 23:25, Christian Bricart wrote:

> Hallo zusammen,
>
> irgendwie scheine ich gerade nen Knoten im Hirn zu haben .. ;-)
>
> Wenn der Weg ein Skript über pipe(8) oder local(8) delivery agent weiter
> zu verarbeiten ist, ich das aber gerne über einen transport
> regeln/"prefixen" würde, weil das besser in's bestehende Setup passt...
> wie würde ich das dann tun..?
>
> Also bspw wäre der "normale" Weg:
>
> # main.cf:
> virtual_alias_maps = hash:/etc/postfix/virtual
>
> # /etc/postfix/virtual:
> [hidden email] forwarduser
>
> # /etc/aliases:
> forwarduser: "|/usr/local/bin/doforward [hidden email] "
>
> Das ist aber insofern unflexibel, als dass ich für jede Zieladresse
> Adresse einen eigenen Alias anlegen müsste, der sich dann im Argument
> für den Parameter des aufzurufenden Skripts unterscheidet..
> Ergo würde ich daraus gerne einen "forwarder-transport" machen, der Art:
>
> # /etc/postfix/virtual:
> [hidden email] forwarder:[hidden email]
>
> # master.cf:
> # mit forwarder_destination_recipient_limit=1 in main.cf ?
> forwarder unix - n n - - pipe
>    user=nobody argv=/usr/local/bin/doforward ${nexthop}
>
> Nach der Lektüre von transport(5) dürfte ${nexthop} aber nicht die Form
> einer Mailadresse annehmen?
>
> Oder jemand andere/bessere Vorschläge..?
>
>
wieso nicht einfach

fwd   unix    -       n       n       -       -       pipe
   flags= user=nobody argv=/usr/local/bin/doforward ${sender} ${recipient}

in transport hast dann z.B. sowas

fwd.mail                    fwd:

und in virtual z.B.

@example.com        [hidden email]
[hidden email]        [hidden email]

oder war das nicht das gewünschte ...

Walter




smime.p7s (4K) Download Attachment